Samstag, 22. April 2017

Pedelec Biker - Treffen mit Ausfahrt - 23. April 2017

Nach dem ersten Treffen in diesem Jahr vergangenenes Wochenende am Kaiserstuhl, folgt nun schon ein weiteres am kommenden Sonntag, dem 23.04.2017. Dieses mal wird uns Ekki aus der südbadischen Pedelec Biker Gruppe vom Ort Wehr aus seine Hausrunde auf die knapp 1000 Meter hoch gelegene "Hohe Möhr" am südlichen Ende des Südschwarzwalds zeigen. Damit dürften die Anreise für viele Schweizer Nachbarn deutlich näher liegen, als bei den bisherigen Treffen.
Update: Das Wetter am Sonntag soll gut werden, daher findet das Treffen wie geplant statt. 

Hier zunächst einmal die wichtigsten Informationen:

Treffpunkt: Breitmattstr. 57a in 79664 Wehr (Seitenstraße mit Parkmöglichkeit)

Wann: Sonntag, 23 April - 11.30Uhr

Dauer: Die reine Fahrzeit der Tour beträgt etwa 2,5 Stunden. Da wir noch eine Einkehr planen, gehe ich davon aus, dass wir gegen 16.00Uhr wieder am Treffpunkt in Wehr eintreffen werden. Insgesamt gilt es 30km über etwa 1100Hm zu bewältigen.

Tour: Für die Tour ist ein eMTB dringend erforderlich. Zudem sollten nur erfahrene eMountainbiker teilnehmen, da mitunter steile Stücke bergauf wie bergab zu bewältigen sind.
Hier eine Übersicht der Strecke: LINK

Streckenbeschreibung von Ekki:
Den ersten Kilometer folgen wir dem Wehratal Wanderweg bis zum Fuße der Wehratalsperre.
Von dort erfolgt ein kurzer Anstieg über eine Forststrasse zu den ersten Trails die sich ohne großen Anstieg oberhalb des Ortes Hasel dahinschlängeln. Weiter geht es über eine weitere sehr kurvige Forststrasse nach Glashütten. Dort angekommen beginnt ein steilerer Anstieg bis nach Schweigmatt. Dort machen wir dann auf rund 800 Hm unsere Einkehr im Berggasthof Waldhaus.

Nach einer kleinen Stärkung steigt der Weg weiter an bis wir den nächsten leicht abwärts führenden Trail erreichen. Dieser bringt uns, auf die Nordseite der Hohen Möhr. Dem Berg nähern wir uns über ansteigende schöne Waldtrails die in einem steilen Zickzack Trail zum Gipfelturm führen.
Hier machen wir kurz Rast und erholen uns für das Highlight, die Abfahrt!

Alle Trailsicheren nehmen den 8 km langen Hohe Möhr Trail hinunter nach Hausen. Der obere Teil ist Anspruchsvoll, evtl. müssen kurze Stücke geschobenen (bergabwärts) werden. Ab der Mitte geht es leichter durch die hohen Tannenwälder, hier könnten wir uns auch Treffen falls einige den oberen Teil auf Forststrassen umfahren möchten.

Von Hausen aus geht es hoch nach Raitbach, über Wiesen nach Sattelhof und von dort über einen kurzen Trail hinunter Richtung Hasel das wir auf Forststrassen erreichen. Hasel umfahren wir über Nebenwege hinunter Richtung Haseler Höhle und fahren dann gemütlich am Haselbach zurück nach Wehr. Nun haben wir gute 1000 hm hinter uns.

Sollten wir noch genügend Motivation und Akkuleistung haben, so können wir dort entscheiden ob noch 150 hm drinnen sind, hoch zur Burgruine Bärenfels. Der Weg würde über die Staumauern der Wehratalsperre und Trails bis zur Ruine führen und weitere Trails bergab bis zu unserem Startpunkt. 
Sehr empfehlenswerte 3 km Abschlussrunde ins Revier der Steinböcke.
In Wehr würde sich auch noch ein Ausklang am Schulplatz beim Italienischen Eis anbieten.

Sonstiges: Sollte das Wetter sehr schlecht sein, werden wir die Tour verschieben.
Für Biker mit großem Energiehunger kann bei der Einkehr neben der persönlichen Stärkung auch der Akku geladen werden - Ladegerät und Schlüssel mitnehmen!

Wissenswertes: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese keine geführte Tour ist.
Dies bedeutet, dass jeder Fahrer eigenverantwortlich an dem Treffen teilnehmen wird. Ziel ist es, eMountainbiker zusammen zu bringen und gemeinsam mit viel Spaß die Technik und Natur zu erleben. Daher ist es auch erstrebenswert als Gruppe die Tour zu fahren.

Solltet ihr noch Fragen haben, so dürft ihr gerne die Kommentar-Funktion nutzen oder einfach eine eMail (siehe Kontaktdaten ganz unten) schreiben.


Hier noch einige Impressionen der letzten Ausfahrt vergangene Woche am Kaiserstuhl:
Es ist doch immer wieder erfreulich, wie sehr das Miteinander und der Erfahrungsaustausch bei den Ausfahrten in der Gruppe mit dem Pedelec im Vordergrund stehen.
Dabei kommen immer wieder neue Biker hinzu und es gibt ständig neue Erkenntnisse beim Austausch. Daneben gibt es überhaupt kein Konkurrenzdruck, wer jetzt am schnellsten ist, wie es klassische Biker gerne ausleben.


Dieses mal waren wir zehn Pedelec-Biker auf der Frühlingsausfahrt am Kaiserstuhl

Aufladen bei der Einkehr am Lenzenberg

Gemeinsam ging es von Riegel aus in den Berg...


Grandiose Aussicht an der Schelinger Matte in Richtung Frankreich (Vogesen) 

Aufstieg durch die Reben auf den Berg. Durch die besondere geologische Lage ist es am Kaiserstuhl immer etwas 2°C wärmer im Vergleich zur umliegenden Landschaft. Unter anderem deshalb  wächst hier auch einer der besten Weine Deutschlands.

Bei zehn Pedelec Bikern wird ganz schön viel Staub aufgewirbelt.



Weitere Links zum Thema:
- Pedelec Biker - Treffen mit Ausfahrt - 9. April 2017
- Pedelec Biker fahren bei jedem Wetter - Bericht über die Oktober Ausfahrt
- Pedelec Biker - Treffen mit Ausfahrt - 9. Oktober 2016
- Pedelec Biker - Treffen mit Ausfahrt - 30. April 2016
- Pedelec Biker - Treffen mit Ausfahrt - 20. September 2014
- Gemeinsame Ausfahrt der Pedelec-Biker

Kommentare:

  1. Hej Ekki,
    würde mit dem Zug aus FR kommen - Bhf Schopfheim? Wie lange Fahrzeit mit dem bike bräuchte ich schätzungsweise bis zum Treffpunkt?
    Gruß propeller

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Propeller!?
      Kennen wir uns?
      Kannst mir ja mal ne PN senden.
      Von Schopfheim nach wehr sind es ca 8 km und 200 hm.
      Könnte dich aber auch mit dem Auto abholen kommen, sind 7 Minuten hin und wieder zurück ��
      Oder jemand aus dem Freiburger Raum bringt dich mit!?
      Ansonsten kannst nach der Abfahrt von der Hohen Möhr gleich in den Zug einsteigen, die endet grad beim Bahnhof Hausen/Schopfheim.
      Bitte melde dich doch noch bei Doodle an, so weis ich wieviele kommen.
      https://doodle.com/poll/883pkhdb4ihwtaez
      Gruß Ekki

      Löschen
    2. Hej Ekki,
      nein ich glaube wir kennen uns nicht :-)
      Mit dem Rad wären es dann wohl ca 25 Min vom Bhf, das paßt, vielen Dank fürs Angebot. Bin im doodle drin...
      Gruß propeller

      Löschen
  2. Das wird wohl ein frisches Ausfährtchen werden.....5°-8° sind nicht soo viel
    Gruß Ernie

    AntwortenLöschen
  3. Schön war's :-) Ekki, vielen Dank für die liebevoll ausgesuchte und geführte Tour! Der Abend nach dem Tag war: ruhig....sehr ruhig.... ;-)
    Gruß von propeller

    AntwortenLöschen
  4. Jou...mir hats auch super gefallen, insbesondere die Streckenhinweise unterwegs und natürlich auch die Informationen über und rund um die Gegend von Wehr herum. Ich hoffe ich habe euch auf den Trails nicht zu stark "ausgebremst".

    Gruß Ernie

    AntwortenLöschen