Donnerstag, 20. Juni 2013

Mit dem Cube Epo Reaction 29 auf den 1243m hohen Kandel (1000Hm)

Wieder einmal Zeit für eine Referenzfahrt über 1000 Höhenmeter auf den 1243m hohen Kandel im Südschwarzwald. Das ganze aktuell mit dem Pedelec Mountainibike "Cube Epo Reaction 29" in der 25km/h Version. Das Cube Epo ist ein Hardtail Bike mit großen 29" Laufrädern und einem Nabenmotor, verbaut im Hinterrad. Die besondere Raffinesse besteht in dem unauffällig verbauten Akku in der Sattelstange. Zusammen mit dem nahezu lautlosen "Go SwissDrive" Motor ein akustisch wie optisch dezentes aber im Vortrieb potentes Pedelec Bike.

Hier die dokumentierte Fahrt im Video:







Der 418Wh Akku befindet sich in der Sattelstange.
Von einem klassischen Mountainbike, ohne Motor, auf der ersten Blick nicht zu unterscheiden.
Go SwissDrive Motor mit 250Watt  im hinteren Laufrad

Fazit:Das "Cube Epo Reaction 29" hat sich als klassisches Touren-Mountainbike im leichten Gelände sowie auf festem Untergrund sehr gut bewährt. Mit den 29 Zoll großen Laufrädern ist es eine Freude "Strecke" zu machen und die Natur zu genießen. Die Technik funktioniert stets zuverlässig und die gehobene Ausstattung wird dem Preis von 3099,00€ gerecht.

Wir haben das Bike insgesamt über eine Distanz von etwa 400km den unterschiedlichsten Anforderungen ausgesetzt. Darunter einige klassische Biketouren im Gebirge, aber auch als Begleiter bei Familienausflüge und Pendelbike zur Arbeit (32km) hat es sich profiliert.
Was das Bike, bzw. das Antriebssystem an seine Grenzen bringt, sind lange steile Anstiege. Generell sei aber zu sagen, dass Nabenmotor Antriebssysteme tendenziell zu thermische Probleme bei starker Belastung neigen. Dies liegt unter anderem daran, dass die optimale Geschwindigkeit bei etwas 15km/h liegt - darunter kommt es dann zur Verlustleistung. Als Verlustleistung bezeichnet man in diesem Zusammenhang die Differenz zwischen aufgenommener Leistung und in der gewünschten Form abgegebener Leistung des Nabenmotors. Verlustleistung wird überwiegend als Wärmestrom freigegeben.

Wer also auf der Suche nach einem schnellen vielseitigen, unauffällig gestalteten Pedelec-Mountainbike ist und heftige Anstiege in seinem Bewegungsprofil ausklammert, der darf sich das Cube Epo gerne einmal etwas genauer ansehen. Und hat es insgesamt viel Spaß bereitet, vor allem auf ausgedehnten Touren durch die Natur.

Weitere Artikel zu diesem Bike:
- Frühlingstour am Kaiserstuhl mit dem Cube Epo Reaction 29

Cube Epo Reaction Pro 29 - Bilder

Interview - 10 Fragen/10 Antworten zur Cube Epo Serie


Kommentare:

  1. Sehr schönes und aufschlussreiches Video... Ich bin noch am grübeln.... Ich könnte es zu einem sehr guten Preis haben allerdings schrecken einige Meldungen in Foren zu dem Bike doch sehr ab... Auch 2500 Euro sind noch viel Geld!

    Hattet Ihr das Bike nur zum "testen" oder habt Ihr es gekauft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben ein Testbike hier.

      An deiner Stelle würde ich das Bike einfach mal ausprobieren und ggf. mit anderen Modellen vergleichen. Bis auf die Schwäche bei steilen Anstiegen hat uns das Bike wie gesagt sehr gut gefallen.

      Löschen
  2. Moin,
    auch wenn ich das Rad hier im Norden ohne wirklich große Höhendifferenzen bewege, eine ganz klare Kaufempfehlung.
    Ich benutze es, um mehrmals wöchentlich 50km (eine Strecke)zur Arbeit zu fahren, dortiges aufladen inkl. Wie gesagt, überwiegend flache Strecken aber mit vielen Schotteranteilen.
    Einfach ein tolles Bike und jetzt, nach ca. 1000km, keinerlei Probleme...

    AntwortenLöschen
  3. Hi, tolles Video! Habe es eben auf Youtube entdeckt. Nachdem ich dann gleich mal das Bike auf der cube-Website besichtigen wollte, fiel mir allerdings auf, dass es nicht mehr gelistet wird. Kann es sein, dass es das Epo Reaction schon gar nicht mehr gibt? Die aktuellen E-Bikes von Cube hören ja allesamt scheinbar nun auf die Bezeichnung "Hybrid". Allerdings hat keines davon mehr den Akku schön verpackt im Rahmen, was doch sehr schade ist. Kann mich mal jemand aufklären, habe ich etwas übersehen?? Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die positive Rückmeldung.

      De Cube EPO Serie wird 2014 komplett durch die Hybrid Serie ersetzt werden. Wesentlicher Unterschied ist hierbei die Motorisierung in Form der neuen Bosch eBike System Active & Perfomace Line.

      Wir werden in den kommenden Tagen einen ausführlichen Artikel über die Hybrid Serie veröffentlichen.

      Löschen
    2. Danke für die Antwort. Da bin ich ja mal gespannt. Bilder gibt es davon aber scheinbar auf der cube Website noch nicht, richtig? Zumindest habe ich wie bereits erwähnt kein Bike finden können mit ihm Rahmen eingebautem Akku. Aber wer weiß, vielleicht lohnt es sich ja dann evtl. nach gebrauchten EPOs Ausschau zu halten?

      Löschen
    3. Die Variante mit dem integrierten Akku wird es von Cube 2014 nicht mehr geben. Cube hat bei den Pedelec Mountainbikes komplett auf Bosch umgestellt. Bei den neuen Bikes wurde der Akku aber auch optisch schün in das Unterrohr eingelassen. Detaillierte Fotos folgen in einem der nächsten Artikel zur Cube Stereo Hybrid Serie.

      Löschen
    4. Vielen Dank, werde ich mir dann anschauen.

      (Natürlich sollte es "im Rahmen" und nicht "ihm Rahmen" heißen ;) )

      Löschen