Mittwoch, 10. Mai 2017

Preis-Leistungs-Sieger 2017: Merida eOne-Sixty 900e

Ja, wie? Ein eMountainbike für knapp 5500€ zum Preis- Leistungssieger erklären? Ja spinnen die von Pedelec-Biker jetzt komplett?
Nein! - Schaut euch bei diesem Bike die Ausstattung im Verhältnis zum Preis an, da könnt ihr ewig suchen um etwas vergleichbares zu finden - ihr werdet nichts finden. Darum und aus einigen weiteren Gründen ist das Merida eOne-Sixyt 900e unser Sieger 2017.

Bereits auf der Eurobike 2016 ist uns dieses Bike von Merida mit seinem attraktiven Verhältnis aus Preis, verbauten Komponenten und jüngt den Fahreigenschaften sehr positiv aufgefallen. Verbaut ist an diesem Bike alles, was eine hochwertiges Serienausstattung ausmacht.
Wie wir hörten wurden für den deutschen Markt leider nur um die 90 Stück produziert, womit die meisten Händler mit diesem Bike bereits ausverkauft sein dürften.
Solltet ihr aber noch eines irgendwo in Deutschland eines ergattern können - so überlegt euch ernsthaft ob ihr da nicht zuschlagen wollt. Spätestens beim Wiederverkauf solltet ihr beim OneSixty 900e mit dieser Konfiguration keine all zu großen Abstriche machen müssen!

 Werfen wir einen Blick auf die Ausstattungsdetails
- Die stabilen und gripstarken Maxxis Plus Reifen, Model Minion DHR2 / DHF sitzen auf hochwertigen DT Swiss XM1501 Laufrädern mit einer 40er Maulweite. Die kompletten Laufräder im Boost Standard für eine extra Portion Steifigkeit.

- Dämpfer Float X2 und Gabel Float 36 stammen aus der Factory Serie von Fox mit spezieller Kashima Beschichtung. Top Perfomance in den 160mm Federweg in Front und Heck.

- Die Schaltgarnitur DI2 stammt von Shimano und verfügt über eine elektromechanische Ansteuerung und ist dabei in das Shimano eBike System integriert. 11 Gänge stehen auf der 11/46er Kassette zur Verfügung.

- Die üppig dimensionierte Shimano Saint Bremsanlage kommt mit dem hohen Gewicht eines eMountainbike prächtig zurecht.

- Moderne Rahmenarchitektur mit großem Reach und kurzer Kettenstrebe (für ein eMTB nicht zu kurz).

- Mit dem Shimano STEPS e8000 ein Top Antriebssystem welches aus dem großen 500Wh Akku mit Energie versorgt wird.






Auf dem Riva Bike Festival, Ende April, hatten wir die Möglichkeit die eOne-Sixty Modelle ausgiebig zu fahren. Um es kurz zu machen, es funktioniert im anspruchsvollen Gelände der Alpen ausgezeichnet. Das Fahrwerk arbeitet solide Stock und Stein ab und als Fahrer auf dem Bike fühlt man sich auf Anhieb wohl.

Das Shimano STEPS e8000 Antriebssystem überzeugt durch ein, im Wirkungsbereich bis 25km/h, harmonisches Ansprechverhalten. Die Kraftentfaltung erfolgt je nach Unterstützungsstufe sehr natürlich gleitend bis deutlich schiebend. Fordernde Touren am Gardasee sowie hier am Südschwarzwald haben gezeigt, dass der Motor auch unter hoher Dauerlast die abgerufene Leistung konstant bringt und dabei effizient läuft. Das Fahren ohne Unterstützung über der Grenze von 25km/h fühlt sich frei von mechanischen Widerständen im Antrieb an. Bleibt lediglich abzuwarten wie der Antrieb über eine längere Laufzeit geht.

Fazit: Mehr Bike gibt es für den Betrag von knapp 5500€ (Straßenpreis etwa 5000€) aktuell nicht. Alle Ausstattungsdetails sind absolut stimmig und man fragt sich wie hier die Kalkulation vom Hersteller bei diesem Modell hinkommt. Aber gut, als Konsument soll einem diese Rechnung ja Recht sein.
Bleibt nur zu bemängeln, dass das Merida eOne Sixty 900e in solch geringer Stückzahl gebaut wurde und daher schnell ausverkauft sein dürfte.


Details zur Ausstattung:
Gabel - Fox Factory 36 Float 27.5"+ BOOST 15X110 HSC, LSC, Kashima
Dämpfer - Factory Float X2
Sattelstütze - Rock Shox Reverb Stealth 30.9
Felge - DT Swiss XM1501 Spline one 40 boost TC
Reifen - Maxxis DHR 2 27.5+ 2.8
Bremsen - Shimano SAINT
Antrieb - Shimano STePS e8000
Akkupack - Shimano e8010, 504Wh (36V, 14Ah)
Schaltwerk - Shimano XT GS Di2
Schalthebel - Shift Switch XT Di2
Kassette - Shimano XT 11fach 11-46Zähne
Übersetzung - vorne:34 Zähne, hinten:11-46 (418%)
Federweg - v. / h. 160mm
Preis - 5499€


Alternativen zum Preis- Leistungssiger 2017
- Cube Stereo Hybrid 160 SL (Bosch Enduro mit 160mm Federweg - 4799€)
- Merida eBig.Trail 800 (Fun - Hardtail auf Plus Reifen mit üppiger Ausstattung - 3599€)
- Cube Sting WLS Hybrid 120 (Einsteiger Frauen Fully mit guter Basisausstattung . 3499)
- Liqrock eMTB 29" (Der Einstieg in die eMTB Welt - 1599€)


Welches Bike ist für euch interessant?



Weitere Links zum Thema:
Preis-Leistungs-Sieger 2013: Haibike Xduro FS SL
Preis-Leistungs-Sieger 2014: Cube Stereo Hybrid 140 PRO
Preis-Leistungs-Sieger 2015: Haibike Sduro FullNine RX
Preis-Leistungs-Sieger 2016: CUBE STEREO HYBRID 140 HPA 500 27.5+


Kommentare:

  1. Fürs nächste Modelljahr sagen die Händler bereits, dass es bei gleicher Ausstattung ~6500€ kosten wird.

    Die 5500€ dürfte also eher der Knallerpreis für den Einstieg sein um Marktanteile zu bekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Bike sollte noch gleich den Preis für unlauteren Wettbewerb bekommen denn ich kenne niemanden der eines regulär kaufen konnte. Meiner Meinung nach ein reines Lockangebot das für normale Käufer nicht verfügbar ist. Die leute der Fachpresse die das Ding hochjubeln werden sicher alle eines bekommen haben!!

      Löschen
    2. Wir hätten eines (Rahmen M) über einen regionalen Händler beziehen können, hatten jedoch etwas zu lange gezögert und nun hat es ein anderer reserviert. So kann es gehen...

      Löschen
  2. Wollte das Rad im Februar bestellen. Keine Chance für 2017. Ich frage mich da immer wieder, warum die Hersteller Werbung machen und dann nicht lieferbar können.

    AntwortenLöschen