Freitag, 2. September 2016

Eurobike 2016 - Die Redaktion vor Ort

Wie jedes Jahr um diese Zeit findet in Friedrichshafen am Bodensee eine der weltweit größten Ausstellung rund um das Thema Fahrrad statt.
Die 25. Eurobike bietet in diesem Jahr 1350 Ausstellern aus 48 Nationen die Möglichkeit ihre Produkte einem breiten Publikum direkt näher zu bringen.
Wir sind nun am Freitag vor Ort um für euch die interessantes Neuheiten im Bereich der Pedelec Bikes in diesem Blog näher zu bringen.




Auf in den Kampf durch zahlreiche Messehallen und Messestände der vielen Hersteller. Was bereits in den vergangenen Jahren zunehmen an Fahrt aufgenommen hat, dürfte in diesem Jahr weiter an Dominanz im Bereich der präsentierten Zweiräder gewinnen - Das Pedelec, oder umgangssprachlich einfach eBike.

Die Fahrradbranche boomt wieder Dank dieser komfortablen und spannenden Art sich auf zwei Rädern fortbewegen zu können. Mittlerweile hat auch der letzte Hinterhof Fahrradhändler erkannt, dass mit hochpreisigen eBikes richtig Geld verdient werden kann.
Entsprechend bietet nun nahezu jeder Fahrradhersteller mindestens eine Pedelec Serie in der Produktpalette auf. Das der Markt hierbei für den Beobachter schon jetzt nahezu unüberschaubar geworden ist, ist eine Folge dieses Booms.

Daher machen wir es uns zur Aufgabe, neben den etablierten Größen der eBike Branche auch die Rosinen ausfindig zu machen. In den vergangenen Jahren ist uns mit Herstellern wir beispielsweise Moustache (BIKE ISPO 2014) und Mondraker (EUROBIKE 2015) immer wieder gelungen kleinere Labels über unseren Blog bekannt zu machen. Aber auch schon längst der Vergangenheit angehörig geglaubten Branchenriesen wie Flyer überraschte uns und die Leser mit dem 2014 (Eurobike 2014) erstmals gezeigten topmodernen Uproc6.


Wir sind also gespannt was uns erwarten wird - Freitag werden vor Ort Informationen gesammelt, welche dann im Laufe der kommenden Woche aufbereitet werden.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen