Donnerstag, 11. Februar 2016

Bosch eBike Systems 2017 - ein Blick in die Glaskugel

Von Zeit zu Zeit werfen wir immer wieder mal einen Blick in die Patent Suche um zu sehen welche aktuelle Entwicklungen statt finden. Besonderes Augenmerk gilt hierbei natürlich immer dem Marktführer im Bereich der Pedelec Antriebssysteme - Bosch eBike Systems.
Dies ist nicht nicht nur wegen der Dominanz dieses Herstellers interessant, nein es finden sich auch immer wieder sehr faszinierende Entwicklungen - auch wenn die wenigsten davon direkt den Weg in das endgültige Produkt finden.
Hier nun also eine aktuelle Patentanmeldungen aus der letzten Zeit...


Wir teilen die für jedermann öffentlich zugänglichen Patentanmeldungen im mehrere Kategorien auf. Damit sollte etwas Struktur in die verschiedenen Detailbereiche kommen.

Bremsen:
Hydraulisches Antiblockiersystem für ein Zweirad
Beschreibt des Verfahren eines Antiblockiersystem (ABS) an einem eBike oder Moped. Zum Einsatz kommt ein Ventilsystem welches über eine elektronische Steuerung geregelt wird und damit ein blockierendes Rad verhindern kann.

Verfahren zur Ansteuerung eines Bremssystem eines elektrischen Zweirad und eines Bremssystem
Ansteuerung der Bremsanlage an einem elektrischen Zweirad. Soll vor Diebstahl schützen, indem die Räder blockiert werden und ein Warnsignal ausgegeben wird.

Bremsdrucksteuereinrichtung für ausbalancierte Bremskraft zwischen Vorder- und Hinterrad bei hydraulischen Bremsanlage. 


Antrieb:
Rekuperation bei Bosch Mittelmotoren
Beschreibt das Verfahren zur Kraftübertragung (Kette) von Antriebsrad auf die elektrische Maschine mittels Sperrung des Freilaufs. Damit wird eine Energierückgewinnung bzw. eine Bremswirkung (Wirbelstrombremse) erzielt.


Akku:
Halteelement für einen Akkumulator sowie Rohrelement und Fahrradrahmen mit Halteelement Dreiteiliger Rasterrahmen zur Aufnahme eines Akkus welcher in den Fahrradrahmen eingelassen wird und so das Akkupack vollständig umschließt.

Elektrisch betreibbares Fahrzeug, insbesondere Elektrofahrrad, mit verbesserter Batterieanordnung.
Hier wird ersichtlich, dass der Akku nun auch über eine seitliche Entnahme entfernt werden kann. Der Verschluss erfolgt über eine Nut-Nutenstein Verbindung. Kompaktere Bauformen der Rahmenarchitektur sind hierdurch möglich.

Batterie und Fahrzeug, insbesondere Elektrofahrrad
Umfasst die Verbindung zweier Batteriezellen (Bauform individuell), in Reihe geschaltet, mit einem flexiblen Zellverbinder eingehüllt in ein Schlauchelement. Soll Zellen, integriert in den Rahmen und damit unsichtbar für den Betrachter, ermöglichen.


Sonstiges:
Lenkeinrichtung eines Fahrzeugs mit integrierter Heizeinrichtung
Integrierte Heizeinrichtung (Latentwärmespeicher) im Lenker welche keine elektrische Energie benötigt.

Verfahren und Vorrichtung zur Plausibilisierung von Geschwindigkeitsdaten
Erfassung und Abgleich der Geschwindigkeit über mehrere Sensoren. Kann zur Ermittlung von Manipulationen genutzt werden.

Hier geht es primär um das Merkmal Informationen zu ortsabhängingen Windgeschwindigkeiten mittels Sensoren in die Reichweitenberechung mit einzubeziehen. 

Virtuelle Trainingspartner die Mittels GPS Daten Einfluss auf das Fahrverhalten, bzw. die Unterstützungsstufe des elektrischen Hilfsantrieb haben können. So wird hier unter anderem das Windschattenfahren (Windschattenbereich einstellbar) basierend auf zweier GPS Datensätze simuliert. So kann zu Trainingszwecken auch eine Fahrt gegen sich selbst dargestellt werden.


Bleibt also spannend zu sehen, was tatsächlich den Sprung in ein Serienprodukt finden.

Welches Entwicklung hat euer Interesse am ehesten geweckt?

Kommentare:

  1. Hi, Rekuperation bei Bosch Mittelmotoren finde ich am interessantesten und Alles was Bowdenzüge und Ölpipelines elektrisiert.

    AntwortenLöschen
  2. Interessant wohin die Fahrt gehen könnte.
    z.B. Soll Zellen, integriert in den Rahmen und damit unsichtbar für den Betrachter, ermöglichen.
    Da geht's dahin wie bereits heute mit den Smartphones. Akku nicht mehr wechselbar. Bis in fünf Jahren kriegst du beim Akkutod für 1 Euro ein neues Radl. Das alte schmeißt du fort. Vorausgesetzt, du hast eine Flatrate (Leasing) mit unbegrenzten Kilometern abgeschlossen. Das ist wirtschaftsfördernd :-)

    AntwortenLöschen
  3. In Bayern oder anderen bergigen Gegenden macht die Rekuperation ja Sinn. Bin mal schwer gespannt, ob das Mittelmotorsystem den wünschenswerten Weg in die Serie findet....

    AntwortenLöschen
  4. Bosch CX Motor: Wenn die meisten Schaltungen, die enorme Kraft dieses Motors nicht verkraften, warum dann nicht einen zusätzlichen Nabenmotor im Vorderrad? Ich möchte jedenfalls zur Not auf entsprechende Reserven zurück greifen können!

    AntwortenLöschen
  5. Endlich Rekuperation beim Mittelmotor, mit der E-MTB-Revolution wird dies heiss erwartet, freue mich schon auf eine lange Abfahrt ohne glühende Bremsen, dafür wieder halbvollen Akku.

    AntwortenLöschen