Freitag, 13. November 2015

Volle Lotte - Bosch PowerPack 500 unter TURBO auf 1000Hm

Auf dieser Fahrt über 1000Hm machen wir es kurz und dreckig. Mit voller Unterstützung, also 275% zur Eigenleistung, wird das Bosch Performance System auf unseren Hausberg Kandel im Südschwarzwald gejagt.
Hierbei erfolgt die Energieversorgung aus dem neuen PowerPack 500 - spannend zu sehen wie viel Energie das neue Akkupack bereit stellt und ob die 1000Hm mit maximaler Unterstützung möglich sind.
 Das Video im Artikel dokumentiert diese Fahrt.


Das der Bosch Performance Motor diese Dauerlast locker mitmacht, war uns bereits aufgrund von Erfahrungswerten aus den letzten beiden Jahren bekannt. Neu nun das kürzlich auf dem Markt erschienene Akkupacket von Bosch mit 13,4Ah. Zum Akku selbst möchte ich an dieser Stelle nicht mehr viel erzählen.Wer hier an detailierteren Informationen interessiert ist, folgt einfach den Links am Ende dieses Artikels.

Für uns ist auf dieser Fahrt einfach interessant viele Energie bei Volllast aus dem Akku geht und was dies für die Reichweite bedeutet.

Video zur Referenzfahrt 1000Hm unter TURBO mit dem PowerPack 500:





Aufgezeichneter Track zu dieser Fahrt:


Erkenntnisse aus dieser Fahrt:

Bei einer Strecke, gefahren unter TURBO, über 12km / 1000Hm und somit Durchschnittlich etwa 8% Steigung auf festem Untergrund wie Waldwegen und Strasse geht etwa alle 250Hm einer der fünf Ladebalken verloren. Für die Gesamtestrecke lag somit ein Energieverbrauch von 373Wh vor. Dies bedeutet, dass wir mit vollem Akku bei 478Wh gestartet sind und am Ziel noch 105Wh zur Verfügung hatten.
Zum Vergleich - Bei unserer ersten Testfahrt über die 1000Hm Referenzstrecke mit dem PowerPack 500 unter Stufe ECO/TOUR blieben am Ende 277Wh an Energie übrig.
Die Leistung des Antriebs blieb während der gesamten Fahrt konstant.
Die 1000 Höhenmeter wurden in einer Zeit von 37 Minuten absolviert.



Weitere Links zum Thema:
Ausfahrt - 1000Hm mit dem Bosch PowerPack 500
Energiebündel - Bosch PowerPack 500


Kommentare:

  1. Hallo Will Lee

    Wie immer super Beitrag,
    bin schon gespannt auf den test mit dem cx.
    Hab mir das 2016 haibike allmnt bestellt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ein Pedelec, das sehr gut aufzeigt, wie weit der Weg zu einem massentauglichen Verkehrsmittel noch ist. Die Optik des Gefährts hat deutlich Potenzial, Motor und der Akku sind unförmige Fremdkörper, alles wirkt wie eine Bastellösung. Eine technisch absurde Energieverschwendung ist es, die 373Wh einfach bergab in der Bremse zu vernichten anstatt zu rekuperieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unserer Erfahrung nach bringt die Rekuperation über 1000Hm nicht viel - siehe hier: http://www.pedelec-biker.com/2013/06/mit-dem-cube-epo-reaction-29-auf-den.html

      Dann besser ein effizientes System, welches elektrische Energie primär in Vortrieb anstatt in Wärme umwandelt ohne Rekuperation. Dürfte in der Summer weniger Energie benötigen...

      Und soviel Energie ging dann doch nicht in die Bremsen ;)

      Löschen