Mittwoch, 11. November 2015

Nachrüsten einer Teleskop-Sattelstütze - Rockshox Reverb Stealth

Ein Teleskop Sattelstütze kann im bergigen Gelände sehr hilfreich sein.Wer kennt die Situation nicht, man fährt zügig durchs Gelände und ist gerade schön im Flow und dann gehts plötzlich schön bergab.Um den Schwerpunkt tiefer in das Bike setzten zu  können muss der Sattel runter.
Das heißt anhalten, Schnellspanner öffnen, Sattel nach unten, Schnellspanner wieder schließen...weiter gehts. Mit einer Teleskop-Sattelstütze sieht das anders aus, einfach während der Fahrt die Remote am Lenker drücken und schon kann die Downhill-Passage ohne die Hände vom Lenker zu nehmen angegangen werden.

Wie ihr eine solche Sattelstütze in ca. 20 Minuten nachrüsten könnt, zeigen wir Euch im folgenden Artikel.


Teleskop Sattelstützen sind mittlerweile von verschiedenen Hestellern erhältlich. Zu nennen sind hier beispielsweise Forca, Kind Shock, Specialized, Fox, X-Fusion, Thomson oder wie in unserer Einbauanleitung ein Modell von Rockshox.
Die Preisspanne am Markt reicht hier von ca. 100,-Eur bis 400,-Eur.


Zunächst entfernt ihr die alte Sattelstütze. Da wir hier eine „Stealth“ Teleskopsattelstütze verbauen, brauchen wir natürlich eine Öffnung im Sitzrohr, die es uns erlaubt die Hydraulikleitung aus dem Rohr der Sattelstütze nach außen zu verlegen.
Wie viele andere Hersteller hat auch Cube bei seiner Stereo Hybrid Serie vorgesorgt und die Rahmen ab Werk mit einer solchen Durchlass ausgestattet. Falls an eurem Rahmen keine solche Öffnung vorhanden sein sollte, müsst ihr eben auf eine Standard-Teleskopstütze ausweichen, bei der die Leitung direkt von der Sattelunterseite abgeleitet wird.

Zunächst führt ihr die Hydraulikleitung ins Sattelstützenrohr ein und unten durch die Bohrung wieder heraus. Mit einer kleinen Öse könnt ihr euch die Fummelei etwas erleichtern.
Je nachdem wie an eurem Rahmen die Leitungen verlegt sind, müsst ihr euch überlegen wie ihr die Leitung am besten hin zum Lenker führt.

In unserem Fall sind die Leitungen wie vielen MTBs außerhalb des Rahmens verlegt und somit ist es kein Problem die zusätzliche Leitung irgendwie bei den bereits verlegten Leitungen zu befestigen.

Beim Verlegen der Leitung müsst ihr unbedingt darauf achten, dass die Leitung lang genug ist. Die Lenkung darf natürlich auch bei engen Kurven nicht behindert werden.
Wenn ihr die Leitung schließlich auf das richtige Maß abgeschnitten habt, einfach die Remote auf die Leitung aufschrauben. Das Gewinde der Remote schneidet sich hier quasi in die Innenbeschichtung der Hydraulikleitung und dichtet diese somit vollständig ab.

Nun die Schraube an der Remote und die Schraube am Eingang der Leitung in die Sattelstütze mit einem Imbuss-Schlüssel herausdrehen.

Spätestens jetzt solltet ihr die beiden Spritzen mit dem Hydrauliköl aufgezogen haben. Jeweils eine Spritze an der Remote und eine Spritze an der Sattelstütze eindrehen. Nun geht es ans befüllen und entlüften der Sattelstütze. Hierzu müsst ihr die beiden Spritzen immer abwechselnd bis etwa zu hälfte drücken, damit das Öl immer wieder von einer Seite ins System hinein und auf der anderen Seite wieder herausgedrückt wird. In den Spritzen sollten nach einigen Durchgängen keine Blasen mehr aufsteigen und somit sollte genügend Öl und keine Luft mehr im System sein.
 
 Die „untere“ Spritze herausdrehen und mit der kleinen Schraube wieder verschließen. Dann die „obere“ Spritze herausdrehen und hier ebenfalls die kleine Schraube wieder eindrehen.
Nun müsst ihr nur noch die Remote an den Lenker Schrauben (Drehmoment bei Carbon Lenker beachten) und die Sattelstütze im Rohr fixieren. Fertig ist das Hexenwerk. Geübte Bastler sollten das in maximal 20 Minuten erledigt haben.

Und dann……geht’s raus……biken!

Kommentare:

  1. Danke für die informative Anleitung.
    Bietet die Rockshox Reverb irgendwelche Vorteile gegnüber der RFR Teleskop Sattelstütze welche Cube bei diesem Stereo Hybrid verbaut, oder warum hast Du sie getauscht?

    AntwortenLöschen
  2. Im direkten Vergleich mit der immer mal wieder etwas hackeligen, mechanischen RFR Sattelstütze, ist die Reverb einfach immer smooth und um einiges präziser.
    Außerdem hatte ich sie so einsam und verlassen im Regal liegen, da musste die RFR einfach weichen ;-)

    AntwortenLöschen