Freitag, 9. Oktober 2015

Bosch Nyon Umrüstung

Da es schon bald den Multifunktions-eBike-Bordcomputer Nyon für Bosch Systeme der zweiten Generation (Active- und Performance Line) als Nachrüstkit geben wird wollen wir an dieser stelle kurz zeigen wie einfach die Montage zu machen ist.
Mit minimalem handwerklichen Geschick sollte der Umbau innerhalb von 20min. für jeden zu machen sein.


Um den Umbau ohne Komplikationen machen zu können muss die Software des eBike sowie die des Nyon auf dem aktuellen Stand sein. Das Softwareupdate für das eBike macht in der Regel der Händler.
In unserem Fall waren wir bei HotBike in Emmendingen. Hier werden für eine Softwarediagnose mit Update bei Rädern welches nicht vor Ort gekauft wurden 27€ fällig. Für ein einfaches Update von 2min. empfiehlt es sich, freundlich zu fragen ob das ganze nicht einfach für einen kleinen Betrag in die Kaffeekasse machbar ist. Unserer Erfahrung nach stellt sich hier selten ein Händler quer.

Neben einem aktuellen Softwarestand des eBikes muss ebenfalls Nyon auf den aktuellen Stand gebracht werden. Dies kann man einfach Zuhause am Rechner machen. Nyon über die USB Schnittstelle mit Strom versorgen, WLAN einrichten und update über WLAN empfangen und aufspielen.

Als Werkzeug für die Umrüstung, bzw. Aufrüstung des Nyon wird ein 3er Inbusschlüssel sowie ein Feinmechaniker Kreuzschlitzschraubendreher benötigt.

Den Inbusschlüssel benötigen wir zur Demontage der Boardcomputerhalterung. Hier befinden sich auf der Rückseite vier Inbusschrauben welche die Halterung am Mittelteil des Lenkers fixieren. Um die neue Lenkerfernbedienung mit Navigationsstick durch die alte ersetzten zu können muss an der Unterseite der Boardcomputerhalterung die Verschraubung zwischen Fernbedienung und Halterung gelöst werden.


Eine Schritt für Schritt Anleitung:
- eBike System & Nyon updaten

- Demontage der alten Lenkerfernbedinung (Inbus SW3), dabei darauf achten dass die Schraube beim herausdrehen nicht verloren geht.
- Demontage der Boardcomputerhalterung (Inbus SW3) um später die Lenkerfernbedinung austauschen zu können.

- Auf der Rückseite der Halterung die vier Kreuzschlitzschrauben mit dem Feinmechanikerwerkzeug öffnen, welche die Leitung der Fernbedienung fixieren (Beschriftung Remote, nicht Drive Unit!). Achtung, die kleinen Schrauben gehen sehr leicht verloren.
- Die neue Fernbedinung mit Stick durch die alte an der Halterung ersetzten. Beim aufsetzen, darauf achten, dass der Dichtungsring sauber in der Führung sitzt und nicht verkantet aufliegt.

- Dann mit den vier kleinen Kreuzschlitzschrauben die neue Remoteeinheit in der Halterung festschrauben.
- Anschließend die Halterung wieder am Lenker befestigen, Inbusschrauben mit 1Nm anziehen.
- Erster Funktionstest: Nyon aufstecken, Akku ins Bike legen und das System an machen. Nach einigen Sekunden sollte Nyon ohne Fehlermeldung starten.
- Zu guter letzt Verkabelung sauber um den Lenker legen und die neue Lenkerfernbedinung entsprechend der Position der alten befestigen. Auf Drehmoment achten, besonders bei Carbonlenker.
- Fertig.


Alles in allem werden für diese Arbeit etwa 20min. benötigt.
Bei der Ummontage von einem Bike auf das andere ist uns aufgefallen, dass die Anzeige der Gesamtkilometer nicht korrekt ausgelesen wird. Diese beziehen sich nach wie vor auf das ursprüngliche Nyon Bike. Die Zählfunktion der Gesamtkilometer ist jedoch gegeben.
Dies sollte bei einem neuen Nyon Nachrüstsatz jedoch keine Rolle spielen.


Kommentare:

  1. Hallo Herr Will Lee,
    bei der Umrüstung auf Nyon abe ich folgenden Zustand:

    Bei Mir funktioniert:
    Ein uns Ausschalten Motor
    Tacho aber ohne Kilometer Zählung
    Anzeige der Drehzahl
    Schalten der Motorunterstützung aus bis Turbo
    Alle Navifunktionen
    Wlan Verbindung
    Anzeige der Batteriekapazität und Reichweite

    Was nicht geht:
    Wegstreckenzähler und Gesamtkilometeranzeige daraus Resultierend wohl auch
    Fitness und Kostenberechnung
    Registrierung zu Bosch Connect
    Fehleranzeige bei Registrierungsversuch mit Meldung
    Das Gerät muss aufgesteckt sein oder so ähnlich. Dabei weiß ich aber nicht ob das ein Kontaktfehler oder eine Standardmeldung ist.


    Wenn ich die Intuvia Anzeige auf die neue Halterung aufstecke kann ich aus und einschalten
    Wegstrecke und Kilometer werden angezeigt
    Nur die Unterstützung bleibt auf Turbo Liegt wohl am neuen Joystick an der Fernbedienung
    Anzeige der Batteriekapazität und Reichweite

    Gruß aus Augsburg
    Hans Steinemann
    Service@steinemann-online.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir jetzt auch das Bosch Nyon geordert! Ist bei einem 2016er Cube Hybrid mit Performance CX Antrieb auch ein Softwareupdate der DriveUnit notwendig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Update ist in jedem Fall immer von Vorteil um sicher zu gehen, dass nachher alles rund läuft. Dieses kann aber auch erst nach der Umrüstung erfolgen...

      Löschen
  3. Also, entgegen dem, was ich drüben in einem anderen Thread gesagt habe (will aber jetzt hier weiter schreiben, weil es um Nyon geht), habe ich jetzt doch schlechte Erfahrungen mit einem Fahrradgeschäft (auf eBikes spezialisiert) gemacht.
    Wir haben leider an unseren CUBE eMTBs nur das Bosch Purion dran gehabt, so dass der Umbau – anders als wenn es das Intuvia gewesen wäre – etwas aufwändiger ist.
    Am Telefon am Samstag hieß es noch, dass die Umrüstung für 20 Euro gemacht wird. Heute sind es dann 55 Euro gewesen. Es hieß, alleine das Softwareupdate der Drive Unit und der Batterie würde 20-30 Minuten dauern!!! Und auf meinen Hinweis, dass ja sicher keine Updates gemacht werden müssten, wenn die vorgefundenen Versionen der DU & Battery schon denen entsprechen, die Bosch in der Montageanleitung auflistet, wollte er mir irgend etwas weißmachen von "Synchronisierung" bla blubb. Erklären konnte er es nicht wirklich und kam schnell mit dem Totschlagargument, dass er nun mal die Gewährleistung übernehmen muss als Werkstatt und dass er es ohne Softwareupdates nicht macht. Scheinbar egal, ob notwendig oder nicht, Hauptsache berechnen!!
    Ich bin echt pissed. Zumal es am Telefon am Samstag noch hieß, ein bis zwei Tage und heute hieß es, mit Glück am Freitag, eher Montag. Eine Woche mein nagelneues heißgeliebtes eMTB nicht haben?!?!?
    Ich könnte mich in den A... beißen, dass ich nicht die Chuzbe hatte, zu sagen "Nö, dann nicht, Dankeschön, Storno, ich mach's selbst!" – Dann hätte ich mir aber erstmal das notwendige Werkzeug für die De- und Montage der Pedale organisieren müssen, denn schließlich muss man ja den Motor öffnen wg. des doofen Purions. Grrrrrr....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Situation mit den Händlern wir immer schwieriger. Ich hatte auch schon so meine Erfahrungen gemacht. Unglaublich welche Arroganz hier teilweise gelebt wird, vor allem da man als Bosch Kunde ja abhängig vom Händler-Service ist. Aber Hochmut kommt ja bekanntlich vor dem Fall.

      Am besten wäre es man könnte die Updates in Zukunft mit einer App selbst durchführen.

      Löschen