Freitag, 28. August 2015

Eurobike 2015 - Mondraker e-Crafty

Immer auf der Suche nach neuen interessanten Bikes sind wir in einer der ersten Messehallen gleich auf einige kleine Perlen gestoßen.
Konkret geht es um die neuen eMountainbikes von Mondraker aus der e-Crafty Serie. Hier haben wir ein vollgefedertes Bike in der populären B+ Bereifung  und einem interessanten Rahmendesign ausfindig gemacht.


Wie kürzlich bekannt wurde wechselt das aktuelle Bosch eBike Systems Image-Zugpferd Stefan Schlie nun zu Mondraker. Dort werden wir ihn sicherlich des öfteren auf einem der neuen e-Crafty Bikes sehen.
Erhältlich sind die beiden vollgefederten e-Crafty in zwei unterschiedlichen Ausstattungsvarianten, welche sich namentlich durch ein R+, bzw. RR+ unterscheiden.

Das RR+ kommt mit einem Fox Fahrwerk und einer schwarzen Grundoptik mit Magenta Farbanteilen daher. Die Unterstützung erfolgt durch den neuen Bosch Performance CX Motor welcher von einem 400Wh Akku gespeist wird. Um möglichst viel Traktion zu erzeugen sind auf den extra breiten Laufrädern B+ Schlappen von Maxxis aufgezogen.
Mondraker e-Crafty RR+

B+ oder wie auch geläufig bezeichnet wird, 27,5+ ist der neueste Trend auf der Eurobike. Quasi jeder Hersteller der offen gegenüber neuen Trends ist hat Bikes mit dieser neuen Laufradgröße im Sortiment.
Dabei muss sich noch zeigen, wie sich die Reifen über längere Zeit im Praxiseinsatz schlagen werden. Der größte Vorteil dürfte in der großen Traktion, also dem Halt zwischen Reifen und Untergrund, liegen. Dies schafft Sicherheit beim fahren und wird Fahrfehler weniger Konsequent auftreten lassen.
Was die Pannensicherheit angeht, so bleibt abzuwarten wie niedriger Luftdruck (Die Reifen werden je nach Typ und Belieben um die 1,2bar gefahren) im Zusammenspiel mit der Reifen Karkasse funktionieren.

Mondraker e-Crafty R+
In Front und Heck werden 140mm Federweg freigegeben. Beim RR+ gibt es eine Shimano XT 11fach Kassette um die Kraft je nach Anforderung in Vortrieb umzuwandeln. Beim R+ hingegen wird das klassische 10fach Blatt und Schaltwerk von SRAM zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus unterscheiden sich das R+ durch das RockShox Fahrwerk sowie der schwarz/grünen Optik. Eine fehlende Variosattelstütze gehört hier ebenso zur reduzierten Ausstattungsvariante.

Der Dämpfer liegt aufgrund der Hinterbau Konstruktion etwas exponiert, so dass Schmutz beinahe ungehindert auf die Lauffläche treffen könnte. Dies scheint aber das einsitzigste Manko zu sein, welches uns auf den ersten Blick aufgefallen ist. Wie sich das Bike in der Praxis fährt und welche Eigenschaften damit verbunden sind werden wir versuchen für euch heraus zu bekommen.


Ausstattung:

Mondraker e-CRAFTY RR+
Motor: Bosch Performance CX
Akku: 400Wh
Gabel: Fox 34 Float 27,5+ mit 140mm
Dämpfer: Fox Float X LV EVOL
Schaltung: Shimano XT 11fach
Tretkrubelblatt: 14 Zähne
Sattelstütze: RockShox Reverb


Mondraker e-CRAFTY R+
Motor: Bosch Performance CX
Akku: 400Wh
Gabel: RockShox Yari 27,5+ mit 140mm
Dämpfer: RockShox Monarch Plus
Schaltung: Shimano XT 11fach
Tretkrubelblatt: 14 Zähne












Kurzes Video zu den neuen Mondraker eMTBs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen