Mittwoch, 17. Juni 2015

Vorschau auf die Produktlinie 2016 - Bosch eBike System

Heute befinden wir uns auf dem Presseevent von Bosch eBike Systems im schwäbischen Reutlingen. Von hier werden wir im Laufe des Tages über die neuen Bosch Produkte der kommenden Saison 2016 berichten.
Wir werden versuchen so zeitnah wie möglich diesen Artikel mit mit aktuellen Infos zu füllen. Werden wir wie bereits spekuliert einen größeren Akku mit 500Wh ein Antrieb mit 2-fach Kettenblatt oder ein neue Version des Nyon sehen?

Bleibt dran, wir dürfen alle gespannt sein was es Neues zu sehen gibt.
12.30Uhr - Los geht es!


Update 19.06.2015: Artikel Bosch eBike Systems 2016 - Die Zusammenfassung

Nach der ersten Produktpräsentation wird an dieser Stelle darüber zu lesen sein....
Fragen werde ich versuchen direkt zu beantworten - nutzt hierfür die Kommentarfunktion.


+++ Los gehts +++ (Seite immer wieder aktualisieren! mit F5)

Antrieb / Motoren:
Neben Active und Performance Line findet der Performance CX Antrieb nun verstärkt Anwendung im eMTB. Die CX Version wird gegenüber der bisherigen Performance Line im Turbomodus bis zu 300% unterstützen.
Das maximale Drehmoment wird beim CX von 60NM auf 75Nm gesteigert.
Die Entwicklung des 2016er Performance CX fand zusammen mit Stefan Schlie statt.
Die neue Bauform des CX lässt bei der MTB Geometrie mehr Spielraum zu.

+++

Akku:
Ab kommender Saison wird der 500Wh Akku verfügbar sein.
Dieser besitzt die gleiche Bauform wie die bisherigen 300 & 400Wh Modelle.
Damit hat der 500Wh Akku 25% mehr Kapazität bei 100gr. Mehrgewicht.
Die Energiedichte beträgt 190Wh/kg.

+++

Vorstellung des Reichweiten Tool
Unter http://www.bosch-ebike.de/de/service/reichweiten_assistent/Reichweiten-Assistent.html gibt es ein aktuelles Reichweitentool zur Berechnung der Akkureichweite unter vielerlei Faktoren.
So können Eigenschaften zu Fahrer, Untergrund und Bikebeschaffenheit konfiguriert werden.
Sollte jeder Biker mal ausprobieren...

+++

Nyon 2016
Wird verfügbar für Active- und Performance Line sein.
Ab Modelljahr 2014 wird es ein offizielles Nachrüstset geben - dieses verfügbar ab 4. Quartal 2015 zum Preis von 550€.
Neue Funktionen:
- Mehrere Wegpunkte definierbar (bis zu 10)
- Wegpunkte direkt auf Karte festlegbar.
- GPX Import
- MTB Routing Profil
- Topografische Reichweitenberechnung (Premium Feature zu 4,99€)
- Weltweites Routing inklusive
- 8GB Speicher
- regelmäßige Updates um mehr Stabilität zu bekommen.

+++

eShift 2016 - integrierte Automatikschaltungen

NiVinci HSync
- Trittfrequenz basierend.
- Manuelle 9-Gang mit Übersetzungbandbreite von 380%

SRAM DD3 Pulse
- Geschwindigkeitsabhängige Schaltung
- auch manuelle Schaltbar (neu)

Shimano DI2 Nabenschaltung
- System ist in der Lage bei Fahrtunterbrechung automatisch in einen vorher definierten Gang zu wechseln. Beispiel Stop an der Ampel: Sobald Rad steht legt die Schaltung des zweiten Gang ein. "Auto Downshift".


+++

Das war es fürs erste....
Jetzt wird Mittag gegessen, danach geht es weiter.
Danach geht es zu Fahrtests...

Fragen dürfen gerne in die Kommentarfunktion gepostet werden.

Bilder und ausführliche Artikel folgen in den nächsten Tagen...

+++
16.15Uhr
So, erstmal alle Fragen beantwortet.
Ich fahre jetzt wieder nach Hause. Detaillierte Bilder folgen in den nächsten tTgen


Kommentare:

  1. Wie sieht es denn mit Updates zu den bisherigen Nyon's aus, GPX Import etc?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Update für das bisherige Nyon werden auch hier die neuen Funktionen zur Verfügung stehen. Kommt vorraussichtlich 4. Quartal 2015.

      Löschen
  2. gibt es eine offroad Motor-Version?
    Wenn ich mir die e-bike Rennen im Internet ansehe, kann ich mir nicht vorstellen, daß die mit ausgebremsten Antrieben fahren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was genau meinst du mir Offroad Version?

      Löschen
  3. Cx+ 500 Akku hört sich super an ...

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Nein, vorerst nicht. SRAM mit 10-42 auf Wahlweise 14er oder 15er Tretkurbelblatt machen das 2. Kettenblatt beinahe überflüssig.

      Löschen
  5. Gibt es nähere Informationen zur neuen CX Bauform?
    Vorteilhaft für kürzere Kettenstreben, mehr Bodenfreiheit?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er wird insgesamt etwas schmäler, etwa 200gr. leichter und ist auf der oberen Rückseite flacher, so dass die Kettenstrebe mehr in das Zentrum rücken kann. Bilder dazu folgen...

      Löschen
  6. 550€ für das Nyon? Da gibt es viel Besseres für viel weniger Geld.
    Und der 500er Akku kostet warscheinlich um die 1000€.....
    Ich weiß schon, warum ich kein Bosch System fahre!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 500Wh Akku soll knapp 800€ kosten. Der 400Wh Akku wird in Zukunft wohl bei 650€ liegen.

      Löschen
  7. Nyon 2016, sagenhaft. Eine Frechheit von Bosch, dass erste Nyon in einer derart unausgereiften Variante auf den Markt zu bringen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem nächsten Update soll auch das alte Nyon zuverlässiger werden. Wir haben kritisch nachgefragt, die Probleme sind bekannt und es wird daran gearbeitet.

      Löschen
  8. Wenn die weiter mit 15 Zähnen vorne und max. 36 hinten fahren können die auf Turbo auch 400% bringen und sehen gegen die Konkurrenz alt aus :-), vielleicht kommt ja doch noch was gescheites nach der Mittagspause.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit SRAM 10-42 Kassette und 14er Kettenblatt ergibt sich eine große Übersetzungsbandbreite. Beinahe wie mit 2 Kettenblätter auf der Tretkurbel.

      Löschen
  9. Ähnlich wie mit einem 22er Kettenblatt vorne und 42 Zähnen hinten ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das natürlich nicht.. Aber ich denke mal du willst nicht jeden Berg mit komplett ausgeschalteten Motor hoch fahren.?

      Also am Tremalzo bin ich mit dem Uproc mit 15-40 Eibe Steigung hoch die noch kein Retrobiker geschafft hat .. Von daher ist normal 15-42 ausreichend

      Löschen
    2. Bleibt mal sachlich... 22er Kettenblatt?
      Bei Yamaha gibt es auch nur 32 als kleinste Alternative.

      Vergleicht man:
      - Bosch 15T mit 10-42 (Wird so schon 2 Jahre verwendet, hat sich bewährt)
      - Yamaha 32T mit 11-36 (Würde auf keinen Fall 2x11 fahren wollen, da es bei 2x10 schon ordentlich die Kette und den Umwerfer quält)

      Das macht dann einen Unterschied von 0,893 (Bosch) zu 0,972 (Yamaha).

      Fahrt ruhig 2-Fach und zerhaut euch Umwerfer und Kette.

      Löschen
  10. Welche Zellen sind denn im 500Wh verbaut?
    Wie sind die verschaltet 5fach parallel oder 4 fach.
    Ich denke, der Unterschied zum bisherigen Akku ist zu verschmerzen.
    Wenn das 3400mAh Zellen sind kommen wir auf 489Wh gegenüber 416Wh.
    Wird kein Grund sein sich zu grämen.

    Oder gibt´s schon andere Infos zum Akku?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal in unserem neuesten Artikel "Bosch eBike Systems 2016 - Die Zusammenfassung". Da stehen genau die Antworten auf deine Fragen drin.

      Löschen