Donnerstag, 5. Februar 2015

Vorstellung neues Trekking-Bike im Fuhrpark - Haibike SDduro Trekking RC

Nach früher Bestellung im September und langer Wartezeit - Haibike bedient neuerdings Bike-Supermärkte bevorzugt - ist das SDuro Trekking RC endlich eingetroffen.
Anbei eine kurze Präsentation eines wie wir finden sehr schicken Trekking-Bikes mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Mit diesem Bike dürfen wir auch einen neuen Dauertester in unseren Reihen begrüßen. Hierzu mehr im Bericht...

Da das Sduro Trekking ja praktisch gleich wie das Cross ist und wir hier den in den MTB's ebenfalls verbauten neuen Yamaha-Antrieb testen können, passt dies wunderbar zu unserem Anspruch möglichst breit um das sportive Pedelec herum zu berichten.

Für ein Trekking-Bike setzt das gelungene Design mit den blauen Highlights Farbe in den sonst so kahlen Januar 2015 !!!


























Wunderbar fügt sich in diesem Zusammenhang auch der Yamaha-Motor in das Gesamtbild. Die Integration ist zweifelsfrei besser als mit dem "Bosch-Ei" gelungen.














Highlight an den Yamaha Modellen sind die 2 Kettenblätter, beim Trekking sogar ein großes 48er!
Dadurch sind die vom Bosch Active/Performance bekannten Diskussionen um eine zu geringe Übersetzungsbandbreite einfach gelöst.

Wie oben bereits angesprochen, konnten wir einen neuen Dauertestfahrer verpflichten.

"E-Opi" wird dieses Jahr seinen 70. Geburtstag feiern und für ihn ist es sein erstes Pedelec. Bisher fährt er locker 200 km Tages-Touren mit seinem normalen Trekking-Bike, aber seine Frau ist 5 Jahre jünger und momentan merkt er, dass dieser Unterschied dann doch etwas ausmacht.

Wir freuen uns daher ab Frühjahr regelmäßig im Dauertest und über seine Touren  berichten zu können. Bei ihm wird "Reichweite" im Vordergrund stehen, daher werden wir mal sehen wie weit er hauptsächlich im Eco-Modus kommt.


E-Opi ist leider nur 1,68 m, das kleinste Herren Trekking für ihn gerade so OK von der Höhe.


Da er zuvor neben dem Trekking noch ein Liteville 301 Fully hatte, war der Einbau zumindest einer gefederten Sattelstütze Pflicht! Ich habe ihm hier die Cane Creek ST eingebaut.


Die Ausstattung überzeugt in der Preisklasse bis 2500,00€ komplett! Eine vollständige XT Gruppe (bis auf das Ritzelpaket und die Kette) bringen Top Performance. Gute Schutzbleche von SKS, Schwalbe Bereifung und eine LED Lichtanlage runden den guten Gesamteindruck ab.

Zum Schutz der Motoreinheit gibt es auch hier die eigens von Haibike entwickelte Skid Plate

Auch die Kettenstreben lassen keine Zweifel daran, dass hier in Deutschland zumindest entwickelt (Haibike montiert auch in Deutschland) wurde.

Aus aktuellen Erfahrungen von Händlern und anderen Foren möchten wir künftige Yamaha Besitzer noch auf eine kleine aber teure Gefahrenstelle hinweisen:

Wenn man den Akku am Bike lädt sollte man unbedingt sicherstellen, das niemand das Bike verschiebt, bzw. die Kurbel verdreht. Diese kann sonst im dümmsten Fall den Ladestecker und die Buchse am Akku beschädigen.

























Hier noch im Überblick die Ausstattung des SDuro Trekking RC:

Motor - Yamaha Mittelmotor 36 Volt, 250 Watt
Akku - Lithium Ionen 36 Volt, 400 Wh
Display - Yamaha Multifunktionsdisplay mit Bedienelement
Gabel - Suntour NCX-EB LO, Federung: Stahlfeder/Elastomer Federweg: 63 mm, tapered
Umwerfer - Shimano Deore XT M 781, Direct Mount
Schaltwerk - Shimano Deore XT M 781, 20-Gang
Schalthebel - Shimano Deore XT SL-M 780, Rapidfire, I-Spec
Zahnkranz (hinten) - Sram PG 1020 11-36 Zähne, 10-fach
Bremshebel - Shimano Deore XT M785 Aluhebel
Bremse - Shimano Deore XT M785, hydraulische Scheibenbremse, 180mm vorne, 160mm hinten
Bereifung - Schwalbe Energizer Tour, 40-622 Reflex, SV-Ventil
Felgen - Rodi Black Rock Disc, Alu-Hohlkammer
Scheinwerfer - Trelock Bike-I-Duo, 35 Lux
Rücklicht - Trelock LS621 LED-Rücklicht
Gepäckträger - Racktime StandIt, System-Gepäckträger mit Spannfeder, bis 25kg belastbar
Schutzbleche - SKS Chromoplastikbleche, Spoiler und Strahler hinten

zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Fahrradgewicht 22,7kg

Kommentare:

  1. Wir sind schon sehr gespannt!!!

    AntwortenLöschen
  2. Komplette XT-Gruppe? Bitte nicht schummeln... Schaut Euch mal Euer Bild mit den billigen XLC-Naben an. HMMM?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du im Prinzip recht. Wenn man Naben und Kurbeln betrachtet ist es keine Komplettgruppe, auch die Bremsscheiben nicht.

      Mir ging es aber eher darum, das bei den anderen Haibikes häufig nur das Schaltwerk xt ist, Hier ist es die komplette Schaltung inkl. Schalthebel und Umwerfer und auch die Bremsen...

      Löschen
  3. Die Federgabel hätte ich mir besser vorgestellt, das Thermometer ist ein Witz, leider kein USB-Ladeanschluß, der Sattel reicht für den Weg zum neuen- ansonsten ein tolles Fahrrad!

    AntwortenLöschen