Dienstag, 30. September 2014

Die ersten eBikes mit Bosch Nyon werden ausgeliefert

Aktuell ist zu vernehmen, dass die ersten Pedelecs mit dem neuen Bosch Nyon Boardcomputer an die Händler bzw. Endkunden ausgeliefert werden. Somit scheint Nyon also nun offiziell zu starten.

Parallel zu dem neuen eBike-Computer besteht das Nyon Gesamtkonzept aus der "Ebike Connect" Smartphone Anwendung und der Internetplatform "ebike-connect.com".

Ein Vorserienmodell des Nyon konnten wir bereits vor einiger Zeit an der neuen Enduro Waffe Flyer Uproc6 fahren.




Nach dem letzten Update der Android Applikation "Ebike Connect" läuft diese noch einmal auf wesentlich mehr Modellen. Prinzipiell ist die Kompatibilität der Android Anwendungen aufgrund der Produktvielfalt immer ein wenig ein Problem. Aber hier scheint man auf einem guten Weg zu sein.
Die IOS App gibt es aktuell noch nicht im Apple Store, soll aber zeitnah folgen.
Für Windows Mobiltelefone ist uns aktuell nicht bekannt ob eine Anwendungen kommen wird.

Hier eine erste Liste kompatibler Mobiltelefone:

Apple iPhone 5, 5S, 5C
Apple iPod Touch (5. Generation)
Apple iPhone 6 und 6 Plus
(Alle ab IOS Version 7 und aufwärts)

Google Nexus 4
Google Nexus 5
HTC Desire X
HTC One
HTC One X
Huawei Ascend P2
LG Optimus L7
LG G2
LG G3
Motorola Razr HD
Motorola Moto G
Samsung Galaxy S2
Samsung Galaxy S3
Samsung Galaxy S3 mini
Samsung Galaxy S4
Sony Xperia arc S
Sony Xperia Z
(alle ab Android Version 4.0.3)



In unserem ersten Eindruck aus der Praxis gefällt uns das eBike-Connect System gut.
Die Navigation durch die Innenstadt von Zürich vom einen Trail zum anderen klappte sehr gut.
Hierbei fiel auf, dass das Navigationssystem soweit wie möglich verkehrsberuhigte Fahrradwege nutzt. Die Fitnessfunktion hatten wir noch nicht ausprobiert, da wir die persönlichen Daten nicht im System hinterlegt und auch kein Pulsmessgerät dabei hatten.

 

 
Die vier Zoomstufen der Karte



Sehr aufschlussreich waren die vielen Parameter welche das Bosch Performance System liefert und über Nyon dargestellt werden kann. 913 Watt Maximalleistung meldet Nyon am Ende des Tages.


Viele Daten auf einen Blick im Betriebsmodus FITNESS: Uhrzeit, Geschwindigkeit, Akkustatus, Unterstützungsstufe, GPS Empfang, aktuelle Wattzahl, verbrannte kcal, Trittfrequenz, Durchschnittsgeschwindigkeit und die Fahrzeit. Zum Teil auch individuell anpassbar.
Aufgrund der fehlenden persönlichen Daten meldet Nyon eine Überlastung des Trainingseffekt. 

zurückgelegtes Höhenprofil und weitere Daten

Betriebsmodus: RIDE - Tachoanzeige dominert

Sicher gibt es auch noch hier und da auch noch Optimierungsbedarf. Die Basis für eine grundlegende eBike Weiterentwicklung scheint aber geschaffen zu sein. Wenn wir Wünsche äußern dürften so wäre das einspielen von individuellem Kartenmaterial, Import / Export von GPX Dateien (bereits angekündigt) oder die Navigation mit mehrerern Etappen eine feine Sache.
Was die Zukunft hier noch bringen wird, bleibt abzuwarten - wir halten euch auf dem Laufenden.


Anzeige____________________________________

___________________________________________


Wie uns Zuschriften bestätigen, scheint es einige Hersteller zu geben die potentiell Nyon gerüstete eBikes bereits vor der offiziellen Verfügbarkeit verkauft und diese zunächst mit dem klassischen System Intuvia ausgestattet haben.
Nun, wo die nachträgliche Umrüstung erfolgen soll gibt es schon den ersten Ärger.
So liefert ein Hersteller zwar das Nyon, hat dabei aber vergessen die entsprechende Lenkerfernbedinung mitzuschicken. Resultat, Nyon quittiert den Betrieb mit einer Fehlermeldung mit entsprechendem Hinweis.

Nun hat der Kunde den Ärger, da er wieder auf die fehlende Hardware warten muss.
Genau aus diesem Grund hat man sich bei Bosch wohl dazu entschieden Nyon zunächst nur an neuen Kompletträdern auszuliefern. Man will erst alle Händler schulen bevor der Umrüstsatz verfügbar sein wird. Dass das ganze nun solche Wendungen annehmen kann war wohl nicht abzusehen.


Sobald wir längere Zeit ein Bike mit Nyon haben, werden wir ausführlich und detailliert über unsere Erfahrungen berichten.



Kommentare:

  1. Super Bericht.
    Bin schon heiß auf den NYON.

    AntwortenLöschen
  2. Dann bin ich mal gespannt ob bei mir das Nyon komplett geliefert wird. Mein Cube Reaction Hybrid SL 2015er Serie hab ich ebenfalls vor 2 Wochen mit dem Intuvia ausgeliefert bekommen. Mein Händler meinte in 2-3 Wochen sei das Nyon da und er erledigt den Umbau. Ich wunder mich nur da offiziell das SL laut Preisliste garnicht mit dem Nyon bestellt werden kann.

    AntwortenLöschen
  3. Habe seit ein paar Wochen das neue Nyon, bin sehr zufrieden bis jetzt, nur wie kann ich Routen die ich selber von Nyon aufgezeichnet habe, auf meinem Computer exportieren als gpx Datei . Importieren funktioniert super. Würde mich sehr interessieren, ob das überhaupt geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal nach unserem aktuellen Beitrag zum Programm "Nyon Explorer". Damit geht das exportieren bereits jetzt.
      Offiziell kommt die Funktion mit dem nächster Update des Web Portals.

      Löschen