Freitag, 20. Juni 2014

Vecnum Moveloc - Eine Alternative bei den Haibikes

Neue Alternative im Variostützenmarkt

Wer es einmal ausprobiert hat, gibt sie nicht mehr her! Dieses wunderbare Gefühl, einfach per Daumendruck die Sitzhöhe dem Trail anzupassen... Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Platzhirschen, darunter Die Rock Shox Reverb und die KS LEV. Jede Stütze hat Vor- und Nachteile oder schlichtweg Haltbarkeitsprobleme.

Da am Haibike (Leitungsführung im Oberrohr) keine "Stealth" Version montierbar ist (Leitungsführung im Sitzrohr) wird das Angebot im Spektrum ab 140 mm Versenkbarkeit doch sehr sehr überschaubar.

Wenn der Zug unten an der Stütze montiert sein soll, bleiben momentan nur KS LEV (Einschränkung auf max. 90 Kilo Fahrergewicht) oder die brandneue Moveloc.

Die Moveloc aus dem Hause Vecnum aus dem Allgäu, gibt es in 140, 170 oder gar 200 mm Version. Bei meiner Schrittlänge bleibt "trotz" (oder eher wegen "nur") 1,80 m leider nur die 140 mm Variante, da weder das Sitzrohr genug Versenkung zulässt, noch meine Beine für etwas längeres ausreichen.

Aber nun zu den Facts:

Zunächst einmal  "schwarz", passt also überall.


























Auch schön ist: Die einteilige Schmiedung bis zum Stützenkopf und eine  Klemmung vergleichbar den Syntace Stützen (es gibt keine bessere in der Klemmung) sogar noch mit dem Vorteil, dass nur eine Schraube zur Sattelmontage gelöst werden muss.


 Die Stütze arbeitet "indexiert", d.h. es gibt 4 Stufen:

 Ganz unten, wenn es ganz steil wird..


 Die Top Position, wenn es Absätze gibt

























Meine neue Lieblingsposition, eignet sich für die meisten Trails und wenn es nicht zu steil bergauf geht:


Und dann natürlich noch ganz oben!

Zunächst war ich hier extrem skeptisch, da ich stufenlose Verstellung gewöhnt bin. Nach sehr kurzer Eingewöhnungszeit will ich aber nichts anderes mehr , die Stufen passen für alle Situationen, und man findet sie intuitiv.

Die Stütze ist unter der Prämisse Haltbarkeit und Ausfallsicherheit designt, entwickelt, produziert und getestet.

Anzeige____________________________________

___________________________________________

Entwicklung und alle Tests + Qualitätskontrolle finden bei Vecnum im Allgäu statt, Fertigung ist in Taiwan. Dies ist aber mehr den dort mittlerweile besseren produktionstechnischen Möglichkeiten im Bikebereich geschuldet, als den Einsparmöglichkeiten (Taiwan ist kein Billiglohnland).

Im Bild oben kann man sehr schön die Mechanik bewundern. Unter der Kappe des Vecnum Logo's befindet sich ein Bolzen, der die Stütze auf den entsprechenden Höhen verriegelt. Aktiviert wird mittels Zug über den Hebel. Der Hebel ist gleichzeitig ein Fail-Safe Knopf, reißt der Zug, kann die Stütze immer noch manuell bedient werden.

Ebenso ist die Stütze rein mechanisch. Sie wird zwar durch eine Gasdruckfeder in Position gebracht, diese "trägt" aber nicht das Gewicht, ein Schwachpunkt vieler hydraulischer Systeme.

 Anbei noch 3 Bilder vom formschönen Remote-Hebel:




Die Stütze ist mit wenigen Handgriffen auch für nicht so versierte Schrauber zerlegbar und ein Service gestaltet sich sehr einfach.

Wie sich die Stütze im Alltag bewährt, werde ich dann berichten.

Weitere Info's unter http://vecnum.com/

Kommentare:

  1. Hallo Pede lexle, hast Du den Schaltzug im Rahmen verelgt,war es aufwendig, kann man leider nicht auf den Bildern erkennen? Überlege z.Zt. ob ich mir auch die Vecnum zulegen soll.
    Vielen Dank für Deinen Bericht, hoffe Du bist mit Deiner Wahl zufrieden!
    Gruß,
    Torsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Torsten,

      Ja ich habe die Leitung wie gehabt verbaut.

      Schraub einfach die Kunststoffinserts aus dem Rahmen, zieh die Aussenhülle aus dem Rahmen nach hinten, während du den Innenzug drinnlässt. Auf den die neue Aussenhülle drauf und durchfädeln, alten Innenzug aus der neuen Aussenhülle raus und neuen Innenzug rein, Inserts einsetzen fertig, 5 min ;)

      Löschen
  2. Hallo Leute.

    Ich habe heute die Moveloc in mein Cube Stereo Hybrid eingebaut. Ich habe das Problem, dass die Stütze oft nicht ganz bis zum Ende ausfährt sondern ca.1 cm vorher stehen bleibt und somit nicht ganz oben einrastet.
    Kennt ihr das Problem? kennt ihr eine Lösung dafür?

    Würde mich freuen wenn jemand helfen kann!

    Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi
      2Fragen:

      Hast du die tooloc klemme von Vecnum?

      Bist du sicher 1 cm???


      Ich kenn mich recht gut aus mit der Moveloc hatte selbst eine.

      Die Ursachen sind normal immer sehr einfach und schnell behebbar

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deine schnelle Antwort.

    Ich habe die tooloc Klemme und die Reduzierhülse verwendet, jedoch nicht das mitgelieferte Fett für die Stütze weil mir unklar war wofür das gut sein soll. Denn zw.Reduzierhülse und Sattelrohr findet ja keine Bewegung statt. Habe am Samstag mit dem Service vom Vecnum telefoniert er meinte das fehlende Fett kann ein Grund sein.

    AntwortenLöschen