Dienstag, 15. April 2014

Die Top 5 Sprüche gegen Pedelec Biker

Nach wie vor ist das Thema um das elektrifizierte Fahrrad ein höchst umstrittenes. Gerade im sportliches Sektor der Mountainbiker sind viele Traditionalisten gedanklich noch von Grund auf in ablehnender Haltung gegenüber dieser Entwicklung behaftet. So kommt es, dass ich immer wieder mit Sprüchen und Kommentare konfrontiert werde, die davon zeugen wie einfältig die Betrachtungsweise der selbsternannten wahren Sportler ist.
Deshalb hier nun die fünf besten Kommentare gegen Pedelec Biker...


Da wir hier im südbadischen beheimatet sind kommen die Kommentare natürlich auch oft im entsprechenden Dialekt. Daher werden diese hier auch so wiedergegeben.


Platz 5: "Was?  Mit Motor?  Mofa-Fahrer!"


Platz 4. "Pass auf, dass du nicht frierst!" 


Platz 3: "Des isch jetzt abba völlig dagege..." Rentner auf Pedelec mit Blick auf das eMTB.


Platz 2: "Mach dass du weg komsch, sonschd hol i di vom Rad!"
Während des Überholvorgangs Bergauf im Wald


Platz 1: "DU BETRÜGER !" 
Schreit mich ein Biker im Shop-Dress eines regionalen Händlers mitten im Wald an


Sprüche wie hier zitiert, kommen gemessen an den vielen Begegnungen mit normalen Mountainbikern, glücklicherweise relativ selten vor. Das positive Interesse am Pedelec Mountainbike überwiegt dann meist doch, so dass meist rasch ein kleines Gespräch entsteht.


Welche Kommentare oder gar Beschimpfungen habt ihr schon erleben dürfen?
Schreibt uns!

Kommentare:

  1. Am besten antwortet man auf solche Sprüche:
    Mach den Mund zu, sonst frisst du meinen Staub!

    AntwortenLöschen
  2. Mein lustigstes Erlebnis, als ich mit meiner Frau mit zwei Haibike MTBs unterwegs war, haben wir einen älteren Herren ebenfalls mit Haibike MTB, beim rasten, nach nem sehr steilen Anstieg angesprochen und wir haben uns nett über unsere Bikes ausgetauscht, treffen eigentl. selten andere E-Biker!
    Ca. 5 Minuten später ist eine jüngere, etwas dickliche Mountainbikerin im Wiegetritt scheinbar dem älteren Herren hinterhergestampft, wie sich heraustellte war es seine Tochter, auf unserer Höhe mit hochrotem Kopf, blöckte sie uns nur entgegen: "ah lauter E-Biker, mit euch rede ich garnicht!" und stampfte weiter auf ihre Pedale ein :-D

    AntwortenLöschen
  3. Interessantes Thema. Ich bin mit einem Haibike XDuro FS RX von 2014 oft im Wald unterwegs.
    Das hab ich mir angehört: "Wie kann man nur so faul sein?!?!?"
    Randinfo: Der Sprücheklopfer saß mit seiner Gruppe am Wegesrand im Campingstuhl und schlürfte ein Bier...
    Was soll man da noch sagen?
    Auf jeden Fall ist der Gegenwind den man während den Touren bekommt sehr deutlich und für mich persönlich etwas ärgerlich. Positive Resonanzen sind eher selten.
    Dennoch überwiegt der riesige Spaßfaktor mit dem Bike! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Bin mittlerweile 70 Jahre, fahre endlich wieder mit dem Haibike FS RX die Strecken im Busch - wie früher. Dort treffe ich überwiegend die harten MTBler - bis jetzt waren deren Reaktionen ausschließlich positiv und voller Neugier.
    Ich lasse mich allerdings auch nicht auf Wettrennen mit Muskelmotor ein, Arroganz hat schon immer dem Miteinander geschadet.
    Ich freue mich über jeden Gipfelstürmer+in, die vor mir auf der Hütte sind - man kommt einfach dann leichter ins Gespräch und hat Freude über einen gelungenen Tag.

    AntwortenLöschen
  5. Meine Antwort bei Neidern und Co.dann immer:" Du musst es eben auch im Kopf haben, und nicht nur in den Beinen." ;-)

    AntwortenLöschen