Dienstag, 1. Oktober 2013

In eigener Sache - Unerwartete Dimensionen, 200.000 Seitenaufrufe

Als wir im Winter 2012 mit diesem Blog gestartet sind, dachten wir im Traum nicht daran, dass wir dieser Tage - also etwa 18 Monate später - bereits an die 200.000 Seitenzugriffe verzeichnen.
Das ganze nimmt also Dimensionen an, die äußerst unerwartet waren. Das freut uns natürlich, denn dieser große Zuspruch ist natürlich auch Antrieb ständig über neue Erfahrungen und Entwicklungen rund um das Thema Pedelec Bike zu berichten.
Nach und nach scheint sich das Thema rund um das elektrifizierte Zweirad zu einer etablierten Sache zu bewegen - wir hoffen mit unseren Informationen hierzu einen Beitrag leisten zu können.


Wir möchten uns an dieser Stelle sehr herzlich für die zahlreichen positiven Rückmeldungen und Tipps der Leser bedanken. Von China bis zu den USA bekamen wir schon zuschriften - unglaublich.

Das ganze ist für mich (Will Lee), welcher die meisten Artikel schreibt, ein Hobby. Ein Hobby welches die aktive Seite draußen in der Natur mit dem Pedelec Bike und den damit verbunden Erfahrungen, mit einer Art journalistischen Tätigkeit am Computer verbindet.
Dazu kommt auf beiden Seiten dieser Arbeit der interessante Kontakt und Austausch mit den Menschen.

Dieser Blog ist übrigens komplett privat finanziert - wir sind und bleiben frei von Werbung.
Daher wird er, sowie die Videos aus unserem YouTube Kanal, technisch wie optisch nie besonders herausstechen. Unsere Priorität bezieht sich auf den Inhalt.
Habt auch Verständnis dafür, wenn wir mal ein paar Tage keine neuen Artikel veröffentlichen.
Job und Familie haben dann doch meistens Vorrang.

Nun schauen wir, wie sich das Thema Pedelec und eBike im Jahr 2014 weiter entwickeln wird.
Wir bleiben dran und werden berichten.

Viel Spaß weiterhin auf pedelec-biker.de


Kommentare:

  1. Glückwunsch und weiter so. Ich freue mich über jeden Post. cu, CPM

    AntwortenLöschen
  2. Ebenfalls meinen Glückwunsch zum Erfolg!
    Über einen kleinen Beitrag über den Gruber Vivax 4.0 - Bewertung / Vergleich - würde ich mich auch freuen - vor allem aus der Sicht eines jungen, fitten MTBler. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Gruber-Ansatz kann grundsätzlich wegweisend sein. Die Preisgestaltung ist jedoch indiskutabel. Für den Preis des Nachrüstsatzes gibt es bereits ein komplettes Pedelec-MTB mit Boschantrieb.

      Löschen
  3. Glückwunsch auch von meiner Seite. Ich werde erst zum Pedelec MTB Biker sobald ich mein 2014 Haibike bekommen. Auf euerem Blog hole ich mir Informationen die ich benötige um in diesem Thema weiter zu kommen. Eure Beiträge sind für mich als alter MTB Biker absolut identisch und unabhängig.
    Macht weiter so.

    AntwortenLöschen
  4. Bin seit März 2012 "Haibike eQ xduro FS RC - MTBler. Habe bis dato 8900 km gefahren. Bin ziemlich am Anfang auf Euren Blog gestoßen, seitdem seit Ihr für mich regelmäßige Info-Quelle. Motorknacken, Akkupflege usw., für all diese Fragen fand ich bei Euch Tipps. Macht weiter so, ich wünsche Euch viel Erfolg dabei.
    Und übrigens: ich habe den Kontakt zum normalen MTB nicht verloren. Auf meinem alten TRECK fuel fahre ich auch noch so 1000km im Jahr. Es geht also beides! Bin Jahrgang 1944.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Glückwunsch und meinen Dank und Respekt für die topaktuellen und informativen Infos!

    Gruß
    Jürgen

    AntwortenLöschen
  6. Ab 2014 auch auf Haibike :)

    AntwortenLöschen
  7. Danke an alle für die positive Rückmeldung und die Glückwünsche!

    AntwortenLöschen