Mittwoch, 21. August 2013

Feinoptimierung - Ansprechverhalten des Bosch Motor verbessern.

In der Vergangenheit viel mir immer wieder auf, dass es vorkommen kann, das der Bosch Motor seine Unterstützung nur stoßweise und damit unrund hinzusteuert. Dazu kommt dann noch, dass die Motorunterstützung erst ab einem erhöhten Druck auf das Pedal anspricht. Dieses Verhalten macht sich vor allem bei Bergauf Fahrten und dem Betrieb mit einem Kinderanhänger bemerkbar - also in Situation in welchen der Motor richtig gefordert wird.
Im folgenden Video zeigen wir euch kurz wie das Ansprechverhalten ganz einfach optimiert werden kann.

Wir haben über die hier im Video dokumentierte Methode das Ansprechverhalten an bereits drei Pedelec Bikes optimieren können.
Das Ergebnis sieht dann so aus, dass der Motor seine Kraft wieder weich und dosiert hinzu gibt.
Auch ein leichter Nachlauf ist zu vernehmen. Insgesamt also eine natürlichere und unauffälligere Hinzugabe der Motorkraft.


Probiert das ganze doch mal aus und berichtet von euren Erfahrungen!

Kommentare:

  1. Ja, die Magnetposition hat großen Einfluss. Geht bis Fehlermeldungen und Ausfall der Unterstützung.
    Meiner sitzt auf Höhe des "CH" im BOSCH-Schriftzug auf dem Sensor.

    Position des Magneten im Wirkungsbereich des Sensors sollte zwischen dem Bosch-Logo(H) und dem "H" im Schriftzug liegen.
    Und Abstand Magnet-Sensor: 5…17 mm.

    VG
    Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die detaillierte Ergänzung...

      Löschen
  2. Es ist erstaunlich, auch bei mir ist nach verändern der Magnetposition zur Nabenmitte (ca. 1 cm) eine deutliche Verbesserung der Motorsteuerung festzustellen. Habe den Effekt dann mehrmals durch zurückstellen des Magnets in ursprüngliche Position verglichen, dabei war eine eindeutige Verschlechterung des Ansprechverhaltens vom E-Motor festzustellen.
    Danke für den sehr konstruktiven Tipp,

    VG und weiter viele schöne KM mit dem Haibike

    Hai-Lobo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut uns, wenn wir mit diesem kleinen aber feinen Tipp helfen konnten.

      Viel Spaß weiterhin mit dem Pedelec Bike...

      Löschen
  3. Hallo,
    muß mich korrigieren:
    Aus der Bosch-Schulung 2013:

    "Magnet an Speiche anbringen:

    Optimale Einbauposition des Magneten im Wirkungsbereich des Sensors: Pos. A (Logo Bosch) oder B („H“ im Schriftzug Bosch."

    Dazwischen ist es nicht optimal.

    Ausführliche Erklärung durch unseren Steppentieger: http://www.pedelecforum.de/forum/showthread.php?21236-Motor-am-haibike-setzt-immer-wieder-kurz-aus&p=330619#post330619

    VG
    Manfred

    AntwortenLöschen