Dienstag, 27. August 2013

Enttäuschende Entwicklung - GHOST E Hybride SE29

Mit dem "GHOST E Hybride SE29" bringt die Oberpfälzische Bikeschiede erstmal ein elektrifiziertes Mountainbike mit Bosch Motor auf den Markt. Nachdem man im vergangenen Jahr bereits bei den Cross Modellen auf Bosch setzte, setzt sich dieses Antriebskonzept nun auch bei den Mountainbikes durch. Eine große Enttäuschung stellt jedoch die Art da, wie der Motor verbaut wurde. Klassisch hängend und somit für den Einsatz im Gelände ziemlich ungeeignet.

Obwohl Ghost Bikes ebenfalls, wie Haibike, der Accell Gruppe angehörig war man scheinbar nicht in der Lage den Motor so zu verbauen, dass eine ordentliche Bodenfreiheit gewährleistet ist. Diese Entwicklung ist aus unserer Sicht absolut nicht nachvollziehbar. Es entsteht der Eindruck, als habe Ghost mit seiner reichhaltigen Erfahrung kein wirkliches Interesse daran Pedelec-Bikes zusammen mit den anderen Herstellern weiter zu entwickeln.

Wie man es besser macht haben mittlerweile viele andere Hersteller erfolgreich gezeigt.

Immerhin wird das Bike mit dem großen PowerPack 400 (400Wh) ausgestattet sein. Die Qualität der verbauten Komponenten wird sich in zwei Versionen (Pro & Comp) unterscheiden.



Fotos: Ghost / pedelec-biker.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen