Freitag, 7. Juni 2013

Bosch Motor knacken - Reparaturanweisung von Bosch


Wie wir heute erfahren haben, hat Bosch nun eine "Reparaturanweisung zur Behebung rhythmischer Knack-Geräusche im Bosch eBike-Antrieb" an die geschulten Bosch eBike-Händler ausgegeben.
Die bedeutet, dass Händler in Zukunft nicht mehr unbedingt den kompletten Motor einschicken müssen, sondern das Problem vor Ort beheben können.

Das Problem mit dem knackenden Motor hatten wir bereits im Artikel "Knacken im Bosch Pedelec Motor" dokumentiert. Aufgrund der hohen Zugriffszahlen auf diesen Artikel und den vielen Beiträgen um dieses Problem im pedelecform scheint das ganze doch relativ gehäuft aufzutreten.



Wir möchten in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hinweisen, dass es sich hierbei um ein rein akustisches Problem handelt. Die technische Funktion ist durch das "knacken" nicht eingeschränkt und es kommt auch nicht zu einem Schaden am Antrieb.

Falls ihr also auch betroffen seit und sich das "knacken" nicht wieder von alleine einstellt, so sprecht Euren Händler darauf an. Der Aufwand zur Beseitigung des Problems hält sich in Grenzen und sollte von einem routinierten Mechaniker in einer halben Stunde erledigt sein.

Sollte Eure Händler unsicher sein, so verweisen wir auch gerne an den Händler "Pro-Cycling-Golla" welcher sich sehr gut mit dem Bosch System auskennt und unter anderem diesen Service anbietet.

Kommentare:

  1. Nach nur zwei Wochen nach der Reparatur (neues ebike) durch den Fachhändler beginnt das Knacken erneut. Es nervt, der Fahrspaß ist dahin und obendrein ist es eine Ungeheuerliohkeit von Bosch bei solch teuren ebikes die Sache mit einem Achselzucken zu kommentieren. Hier wird Schadenersatz fällig.
    M.Stahlmann, Hilzingen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unser Dauertest Bike "Haibike Xduro FS RX" von 2012 ist auch von Zeit zu Zeit auch davon betroffen. Da Bosch dieses Problem nicht als funktionelles ansieht, fahren wir damit weiter und berichten in unser Dauertest Serie von der Entwicklung. Bisher sei zu sagen, dass das knacken immer nur kurzzeitig für einige wenige KM auftaucht und dann wieder längere Zeit verschwindet.

      Löschen
    2. Hallo,
      das Knacken kommt von einem Tretlager und ist nach 1min behoben.
      Anfrage unter Reiners68@t-online.de

      Löschen
  2. Ich habe mir im Juni ein Hercules Bike gekauft und habe nach ca.300 km Fahrleistung immer wieder ein knacken im Antrieb,das aber immer wieder weg
    geht. Ich habe den Eindruck bei stärkerer Belastung.Ich habe es meinen Händler bei der 1. Wartung gesagt,aber leider keine Reaktion.
    Ich werde wieder hinfahren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halte uns hier doch einfach auf dem laufenden wie sich die Sache weiter entwickelt.

      Löschen
  3. hab sseit 1 jahr ein haibike trecking und nach 2000 km bekann das knacken
    nach der ersten reperatur hab sie den motor gefettet.
    knacken war immer noch da,bei der 2ten reperatur haben sie den motor eingeschickt der wurde auseinander genommen und gefettet ,knackt immer noch jetzt fahr ich montag wieder hin und langsam werd ich ein boschhasser

    AntwortenLöschen
  4. Fahre seit April 2012 ein Haibike eq RC. Gefahrene 4756 km.
    Ich bin sehr viel in den Bergen unterwegs und hatte noch nie Probleme mit dem Bosch Motor.
    Allerdings glaube ich, dass die regelmäßige Pflege der Kette und der Schaltung sehr wichtig ist.
    Und wenn man ein bißchen zuhört, was einem der Motor sagt, kann man tausende KM fahren ohne Probleme.

    AntwortenLöschen
  5. Jean Michel SANCTORUM (F)30. Juli 2013 um 22:42

    Ich habe letzten Freitag in Diksmuide (Belgien) ein neues Batavus Fahrrad gekauft , ein der ersten Batavus mit Bosch Motor . Nach 70 km habe ich das knacken gehört, ich bringe es nächsten Samstag zurück zu Fahrradhändler .Ich habe erst Gestern erfahren das dieses BoschProblem bekannt war. Hätte ich es früher gewusst, hätte ich ich ein Panasonic System gewählt !

    AntwortenLöschen
  6. zu meinen Bericht vom 24.7.2013.
    heutiger Kilometerstand 765 km heute zum Händler gebracht da das knacken zu nehmend ist.Ausserdem beim zurück treten zunehmend mehr Spiel und ruckeln.
    Händler nicht freundlich.Soll den Motor an Bosch schicken und werde auf mein teures Bike warten.

    AntwortenLöschen
  7. 21.08.2013
    Hallo,
    habe vor 1 Monat ein E-Bike von Stevens mit Bosch Motor gekauft. Anfangs knackte der Motor nur ab und zu mal. Jetzt nach ca. 300 km knackt dieser ständig. Habe das Fahrrad gestern in die Werkstatt gegeben. Der Monteur sagte der Motor müsste lediglich eingefettet werden. Ist dem so? Was steht denn in dieser Reparaturanleitung von Bosch zu dem Thema was gemacht werden muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Details zum Inhalt der Reparaturanleitung siehe hier:

      http://www.pedelec-biker.com/2012/10/knacken-im-bosch-pedelec-motor.html

      Löschen
    2. Schmieren, steht in der Bosch Anweisung. Bei paar Auslieferungsmodellen, wurde vom Werk zu wenig Fett verwendet. Es gab ein Rundschreiben an die Händler und Fett.

      Löschen
  8. Zu meinen Bericht vom 24.7.2013 und 12.08.2013 . Mein E-Bike war eine Woche in der Werkstatt, der Antrieb wurde zerlegt und gefettet, aber leider ohne Erfolg nach 20 km wieder das knacken. Der Geschäftsführer der Firma hat mit Bosch gesprochen, Anfang September wird der Motor an Bosch geschickt zur Überprüfung.
    Ich werde wieder berichten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Eindruck, dass irgendwann jeder Bosch Motor zu "knacken" beginnt. Das ganze hört aber auch schnell wieder von alleine auf.
      Eine Funktionsstörung gab es jedoch, bedingt durch das "knacken", noch nie.

      Löschen
  9. Ich bin mit meinem Raleigh Stoker BS jetzt 4000 km gefahren, die letzten 2000 km mit knacken. Jetzt ist der Motor ganz verreckt. Man kann die Pedale nicht mehr bewegen. Jetzt bin ich mal gespannt, was die Garantieversprechen von Bosch so Wert sind.

    AntwortenLöschen
  10. neues Bike von Haibike, bereits nach 20 km rhytmisches leichtes Knacken, bike geht zurück an den Händler --- bin schwer entäuscht von Bosch

    AntwortenLöschen
  11. Bei meinem KTM begann das knacken/ knarzen nach 250km, Händler sagte Thema ist bekannt, die Unkosten von 60 euro zur Behebung muss aber mit 40 Euro der Händler tragen, Bosch/Magura gibt nur pauschal 20 Euro dazu, eigentlich auch eine Frechheit. jedenfalls nach dem Öffnen des Motors muss meiner jetzt doch getauscht werden, warte seit 3 Wochen auf das Bike......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was genau war denn der Grund für den Austausch?

      Löschen
    2. Hat jetzt 5 Wochen gedauert bis ich das bike mit neuen Motor zurück bekommen habe, die Ursache des Knarzen/Knacken wurde nicht mitgeteilt.....der KTM Service hat sich auch tagelang nicht gemeldet...

      Löschen
  12. Hallo ich berichte weiter über mein e-Bike( siehe Beitrag vom 24.7 und 12.8). Nach dem Fetten war 20 km Ruhe dann verstärkte sich das knacken. Seit 3.9.ist mein E-Bike beim Händler und der Motor wurde eingeschickt zu Bosch. Jetzt nach fast 3 Wochen noch keine Info wenn das Rad fertig wird.
    Ich berichte weiter
    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, halte uns auf dem laufenden!

      Löschen
    2. Hallo , das berühmte Bosch knacken kann von dem Loslager mit Wellscheibe kommen . Tatsächlich sind es die Sperrklinken von dem Freilauf . Die Sperrklinken waren bei mir furztrocken !!! Mit Molykote BR2 Plus gefettet ist absolut Ruhe im Karton . Bitte bedenken , dass die Garantie erlischt , wenn man es selber macht . - Der Bosch Motor ist ein guter Motor -

      Grüsse

      Löschen
    3. Hallo, ich habe auch ein knacken .
      Können sie hier mal bilder schicken wo das ist die ...
      Sperrklinken von dem Freilauf.
      Möchte sie auch mal fetten.

      Löschen
    4. Hallo , bei Google " Bosch Motor knacken endlich abgestellt " nachsehen .

      Grüsse

      Löschen
  13. So schön wie manche Räder mit dem Bosch Antrieb auch aussehen werde ich dennoch gern ein Rad mit einem Hinterrad-Motor bevorzugen. :-)

    AntwortenLöschen
  14. zu meinen Eintrag vom 19.9.2013 die Fortsetzung. Der Motor wurde eingeschickt und kam nach 2 Wochen zurück das Rad war ca 2,5 Wochen in Reparatur. Nach Auskunft der Werkstatt keine genauen Angaben was defekt war von Bosch. Bin jetzt 300km gefahren es ist traumhaft wie das Rad jetzt geht ohne knacken. Es ist super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Volker Schröter15. Juni 2014 um 11:50

      Wir hatten die gleichen Erfahrungen. Nach 1 1/2 Jahren und 1800 km wurde der Antrieb von Bosch ersetzt. Beim neuen Motor tritt das Knacken bereits nach 500 km wieder auf. Am Montag geht's erneut zum Händler meines Vertrauens. Eigentlich tut er mir Leid.

      Löschen
  15. Ich gebe hier mal den Schriftwechsel mit der Fa. Bosch wieder.
    Hallo Bosch-Support
    Betrift :Felt Bike Verza E 20 mit Bosch Motor RH 44 400 WH Akku

    2. E-mail Verschickt am 30.10.13
    Obwohl der Motor in der 36 KW über meinen Fachhändler ausgetauscht wurde treten heute am 30.10.13 die gleichen Problem wie bei 1.mal auf. Nicht nur das es sehr ärgerlich ist macht es mich wütend, das so eine renommierte Firma wie die Ihrige, den Mangel nicht beheben kann. Ich fordere sie daher auf im Rahmen der Gewährleistung um nochmaligen Austausch des Motors.
    Telef. Auskunft. Fachhändler soll dem Motor wieder einschicken!!

    dealer.ebikeservice@de.bosch.com
    1.E-mail Verschickt am 02.08.13
    Hallo Bosch-Support
    Betrift : Felt Bike Verza E 20 mit Bosch Motor RH 44 400 WH Akku
    Rahmen Nr. FTEBA440+1 F1211TO240
    Das Fahrrad wurde am 20.06.13 bei der Fa. Lautlos in Berlin gekauft. Bis jetzt wurden ca. 1200 km gefahren. Bei der letzen Tour konnte ich die Pedalen einfach durchtreten ohne das der Antrieb bzw. die Kette angetrieben wurde. Diese war nicht nur unangenehm sonder auch sehr schmerzhaft, da ich beim Fahrrad Antreten voll auf den Sattel aufprallte.
    1) Wie ist der Fehler zu beheben ?
    2) Mein Fachhändler ist auch ratlos. Nach seiner Aussage ist das Problem bei Ihnen bekannt. Er meinte das Fahrrad sollte stark geschüttelt werden, damit sich das innenliegende Fett an den Sperrklinken wieder löst ???. Das kann es ja wohl nicht sein. Von den Bosch – Entwicklern erwarte ich mehr Kompetenz als solche Aussagen.
    Ich bitte um praktikable Vorschläge damit der Fehler abgestellt werden kann bzw. nicht mehr vorkommt. Ich möchte nicht noch einmal schmerzliche Bekanntschaft mit dem Sattel machen.
    Antwort auf E-mail vom 02.08.13
    Von: Ebikeservice Support support.ebikeservice
    > An: dealer.ebikeservice@de.bosch.com
    > Betreff: AW: WG:
    >
    > Guten Tag,
    > wir bedauern sehr dass Sie Grund zur Beanstandung an Ihrem Bosch eBike haben.
    > Bitten Sie Ihren Fachhändler sich mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir den Servicefall möglichst schnell abwickeln können.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen / Best regards
    >
    > Christoph Harnos
    >
    > Robert Bosch GmbH
    > Automotive Electronics, Sales Service Bike dealer (AE-EB/SSB)
    > Gerhard-Kindler-Straße 3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich fahre seit Februar 2013 ein MERIDA Espresso 400. Im Juni 2013 wurde bei 3500 km der Motor getauscht. Es war ein Totalausfall, keine Unterstützung mehr. Dieser Motor hat ebenfalls deutlich geknackt. Mein zweiter Motor hat jetzt ebenfalls 3500 Km runter, ist noch kein Totalausfall fängt aber seit 100 km auch zu knacken an. Ich benötige mein Rad täglich und kann nicht drei Wochen auf eine Reparatur warten. Mein Fazit: ich fahre täglich 40 Km, bei der Kilometerleistung amortisiert sich ein Pedelec in 1 - 1,5 Jahren, mein nächstes Pedelec hat einen XION-Antrieb!

      Löschen
    2. Gibt es eine bebilderte Anleitung wie man das Loslager fetten kann. Meiner klackt auch. Ich weiss zwar nicht ob es der Winter ist, Die Temperaturen sind bei uns nicht so tief,

      Löschen
    3. Dein Boschhändler sollte die Anleitung über das Service System (Computer) abrufen können.

      Löschen
    4. Mein Bosch Antrieb knackt auch gelegentlich und macht deutlich lautere Fahrgeräusche als der Panasonic- Antrieb im Bike meiner Frau.
      Schade, dass Bosch (siehe auch oben) nicht reagiert ...
      Die Meinung von Robert Bosch (wenn er noch lebte) im Zusammenhang mit seinem Qualitätsversprechen wäre interessant ... (s. Link)
      http://www.bosch.com/media/com/bosch_group/history/documents/publications/P02365_Sonderheft_de.pdf

      Löschen
  16. 4000km Erfahrung mit Bosch und Panasonic Motor mit Freunden, lassen mich ganz klar zu Panasonic wechseln. Bosch kann nicht mit der Qualität von Panasonic mithalten. Wenn Bosch nicht langsam in die Gänge kommt, werden die auch sehr schnell vom Marktführer zum Verlierer. Auf dem bestem Wege sind diese schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In welchem Einsatzgebiet nutzt du den Panasonic?

      Löschen
  17. Hallo Leidesgenossen,

    weiß nicht genau, inwieweit das bereits auffällig ist, auch die 2014-er Performance Motoren knacken, beginnend nach ca. 300 km geht es gerade los.

    Die freundliche Monteurin meines Haibike Händlers sagte mir, ich sei wohl der erste Kunde, der damit mit dieser Generation käme. Sie wolle sich mal den Spider Abzieher beschaffen, der soll sich bei den neuen wohl geändert haben. (kann das wer bestätigen ?)

    Mal sehen, sie ruft an, wenn das Teil da ist, ich habe gesagt ich komme vorbei und mache es mit Ihrer Serviceanleitung selbst, dann lerne ich was ;o) und brauchen zukünftig nicht immer das Gerät dorthin bringen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsache ist, dass für die neue Motorengeneration ein neues anderes Spider Tool benötigt wird.

      Soweit mir bekannt, besteht das "Knack" Problem bei den neuen Active & Performance Motoren nicht. Daher gibt es, soweit mir aktuell bekannt, auch keine Serviceanleitung für diesen Fall.

      Hast du das "knacken" als Video dokumentiert?

      Löschen
    2. Hallo Will Lee,
      komisch, ich habe ein knackendes Geräusch bei jeder Kurbelumdrehung. ich habe heute extra noch mal die Kurbeln nachgezogen (waren fest) und kontrolliert ob alles erreichbare sitzt. Das Geräusch ist konsistent, egal ob man schnell fährt, oder nur so dahindümpelt. Fiel sogar meiner Bekannten auf, dass da "irgendwas nicht stimmt". Leistung ist aber vorhanden.
      Ich kann mal versuchen einhändig einen Film davon zu machen, vielleicht fällt euch dazu was ein...

      Löschen
  18. hallo Claus,

    Knackt es oder knarzt es .

    Wenn es knarzt ist es fas mit Sicherheit der nicht verbaute Dämmstreifen zwischen Motor und Rahmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend,
      Hm, gute Frage. Dachte zuerst es sei eine Kurbel, die nicht richtig sitzt.
      Kommt man an die Stelle dran, wo der Streifen sitzen sollte?
      Dann schaue ich mal nach.
      Auf alle Fälle versuche ich mal eine Aufnahme zu machen, damit ihr mir helfen könnt das einzuordnen.
      LG

      Löschen
  19. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe einen Film dazu in Youtube abgelegt.

      http://youtu.be/9NNjtWm26ig

      Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?
      Das laute Knirschen im zweiten Teil müsste mein Sattel sein. (denke ich mal)

      Löschen
    2. Hmmm, schwierig zu sagen. Tendenziell würde ich aber sagen es ist etwas anderes als die Innereien des Motors. Mal alle mechanischen Verbindungen die in Bewegung sind kontrollieren.

      Löschen
  20. Hallo WIll Lee,
    in der Tat habe ich noch einmal alles kontrolliert, festgezogen, nachgefettet, was sich an dem Fahrrad befindet. Ergebnis: negativ, weiteres knacken, nur das Sattelquietschen ist weg. (auch was!)

    Danach habe ich meine guten alten Shimano Klickpedale angeschraubt und siehe da.
    WEG.
    Ich glaube es nicht. so etwas habe ich ja noch nie erlebt.

    Die Pedale drehen sich eigentlich in der Hand ganz normal, nicht irgendwie schwergängig, oder rauh, oder so. Sie müssen aber irgendwie die Ursache gewesen sein.

    Ich werde am Wochenende mit dem Setting noch mal etwas bolzen, dann kann ich sicher abschließend noch was dazu sagen, aber gestern auf der Probefahrt war ruhe im Karton.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wunderbar wenn es dann doch so einfach zu beheben war.

      Viel Spaß weiterhin beim lesen hier und auf dem Pedelec...

      Löschen
    2. Habe bei meinem Focus Jarifa auch ein Knacken gehabt. Es war jetzt 4Wochen in Repratur,habe es heute abgeholt nach 1km war das Knacken wieder da. Habe nochmal diese Seiten gelesen und wie Claus Gehne schreibt das rechte Pedal durch ein 10 Jahre altes Pedal ersetzt. Kann es kaum glauben aber das Klacken ist weg.

      Löschen
    3. Freut mich, mein Händler ist auch nachhaltig begeistert, dass sich dieses Thema mit einem Pedaltausch beheben lässt. Das Rad meiner Frau wurde dann sofort direkt mit ordentlichen Pedalen ausgestattet.

      Löschen
  21. Bei meinem Bosch-Antrieb wurde der Motor gewechselt nach 4600 Km. Ich habe das Fahrrad
    wegen folgendem Problem beim Fahrradhändler gebracht.Grund knacken im Motor, sowie
    der Motor schaltet bei einer größeren Steigung auf Error Fehler 102. Fehler 102 laut Benutzer-
    handbuch Fehler des Geschwindigkeitssensors. Trotz dieser Anzeige ist der Fahrradhändler
    nicht in der Lage dieses Problem zu beheben. wer kann mir Antworten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal einfach probiert, den Speichenmagnet für den Geschwindigkeitssensor in der Position etwas zu korrigieren?

      Löschen
  22. Trotz verschieben des Geschwindigkeitssensors und einstellen,sowie durch Unterlegscheiben
    den Abstand des Sensors auf 3 mm verringert. Das Problem besteht immer noch.
    Wer kann mir hierbei helfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm schwierig hier eine Ferndiagnose zu stellen. Am besten mal einen weiteren Bosch Händler aufsuchen.

      Löschen
  23. Ich fahre seit September 2011 ein Victoria "Le Mans", das ich als Vorführrad mit ca. 450 KM Laufleistung erworben habe.
    Ich fahre seit dem fast täglich mit dem Fahrrad, da ich so große Fahrfreude empfinde. Stadt und Arbeitsfahrten sowie Freizeitfahrten. Zur Zeit bin ich 16.500 KM gefahren und bin begeistert wie am ersten Tag. Ich habe kleine Verbesserungen vorgenommen. Der Akku arbeitet nach wie vor fast unverändert in der Reichweite. In der Ebene ca. 80 bis 100 KM. Ich fahre sehr ökonomisch und spare mir immer für noch anstehende Anstiege ein paar Körner im Akku. Das Ansprechverhalten der Unterstützung empfinde ich als genial und hat bis heute 100% funktioniert. Mein Motor machte immer schon ein kerniges Geräusch mit dem ich gut leben kann. Ein oft beschriebenes Knacken stellte sich bei ca. 8.500 KM ein und noch ehe ich auf Fehlersuche gehen bzw. etwas fetten lassen konnte hat es sich von selbst wieder verabschiedet und ist bis dato nicht mehr in Erscheinung getreten. Die Reichweitenanzeige zeigt immer an wenn ich so wie in den letzen Minuten weiterfahren würde käme ich noch so und soweit. Daher verändert sich diese nach oben und nach unten je nach Gelände und selbst eingebrachter Leistung. Mein Mountainbike mit gleichem aber etwas jüngerem Motor hat ein wesentlich leiseres Laufgeräusch arbeitet ansonsten genau so perfekt.
    Ich denke man muß das Pedelec erkennen was es kann und was es nicht kann und das mit seinen Vorstellungen abgleichen, dann steht einer schönen langlebigen Beziehung nichts im Wege.
    p.s.: Wenn der Akku ständig in Betrieb ist und bei Zimmertemperatur gelagert und geladen wird hält es sehr lange und lässt sich auch bei leichten Minusgraden mit Schutzhülle verwenden.

    AntwortenLöschen
  24. Bekomme den dritten Bosch-Motor!!! Der erste knackte nach etwa 1000 km; der zweite schon nach etwa 100 km. - Und zwar immer bei Belastung. Der dritte schon nach 10 km??? - Ich lass mich überraschen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüßt Euch,
      habe seid 2 Tagen ein Conway 327. Es sind jetzt ca. 110km drauf und nun fangen die knarrenden Geräusche auch bei mir an. Bin mal gespannt was mein Händler dazu sagt!

      Löschen
  25. Habe mir ein neues E-Bike, Hercules Roberta 27 DD gekauft. Das erste Knacken trat bereits nach ca. 150 gefahrenen Kilometern auf. In meinem Falle ist es so, daß es pro Umdrehung nicht nur ein Knacken, sondern mehrere Knackgeräusche sind. Da ich auf Sicherheit ging und nichts am Bike beschädigen wollte, brachte ich das Bike an den Händler zurück. Dort befindet es sich jetzt noch.
    Bin mal gesprannt wie die Sache verläuft

    AntwortenLöschen
  26. Hallo. Bei mir auch nach 300km 05/2014 das Knacken dann bei 2500km 07/2015 das Freilauflager und dann nach der Reparatur nach 90 km (zweiter Tag) wieder das Knacken. Jetzt das 3. mal beim Händler zum Reparieren,
    Kein Bosch Motor mehr

    AntwortenLöschen
  27. ich habe jetzt über 1000km gefahren und das knacken - fangt bei mir auch an -

    AntwortenLöschen
  28. Ich weiß nicht, ob das relevant ist. Bei mir habe ich immer das leichte Knacken beim Lostreten und selten einen kurzen Tritt ins Leere, als ob die Kette durchrutschen würde. Tut sie aber nicht. Heute lese ich nun von einer Warnung der Stiftung Warentest. Bitte Google bemühen, ich weiß nicht, ob ich hier als Gast Links einfügen darf: E-Bike-Risiko-bei-Pedelec-Antrieben-von-Bosch
    Zitat:
    Bei den Pedelec-Antrieben der ersten Generation (Classic+ Line) von Bosch können gravierende Probleme auftreten, wie der Hersteller einräumt. In einer „Service­aktion“ tauscht Bosch defekte Antriebe aus – aber erst, wenn die Störung bereits aufgetreten ist. Besser wäre ein vorsorglicher Rück­ruf, bei dem der Antrieb im Fach­betrieb kontrolliert und vorsorglich ausgetauscht wird. Der Defekt kann nämlich zu gefähr­lichen Stürzen oder Kollisionen führen
    Ende Zitat.

    AntwortenLöschen
  29. Ananym16.04.2016
    Ich habe im April 2015 zwei Winora E-Bikes mit TranzX Mittelmotor gekauft um gute Qualität und Service, wie vom Händler versprochen, zu erhalten. Von Anfang an war bei beiden Bikes im Abstand von 5km bis 20km Entfernung ein starkes Knackgeräusch im Antrieb zu hören.
    Bei der 1. Inspektion wurde dies als Mangel angezeigt aber nichts getan weil ja der Händler nicht 20km fahren könne um das Knacken zu hören. Bei Rücksprache mit dem Hersteller Winora bekam ich die Antwort."Das müsse ich mit dem Händler klären oder diesen wechseln". Jetzt habe ich diese Seite gefunden und festgestellt das Bosch ähnliche Probleme hat. Hat jemand die gleichen Erfahrungen mit dem TranzX Antrieb und was kann man da tun.

    AntwortenLöschen