Donnerstag, 28. Februar 2013

Bosch Akku - Leistungskapazität vergrößern durch Softwareupdate


Das aktuelle Softwareupdate auf Version 2.8.1.0 des Bosch Pedelec System bringt eine Vergrößerung der Akkukapazität bei den alten, bis einschließlich 2012 gebauten, 288Wh Akkus mit sich. Das ganze wird ermöglicht, in dem die Abschaltzeiten in einen niedrigeren Spannungsbereich gelegt werden. Somit wird aus jedem 288Wh Akku fast ein aktueller 300Wh. Die elektrische Ladung erhöht sich von bisher 8Ah auf 8,2Ah - bei neuen Akkus. "Pro-Cycling-Golla", kompetenter Bosch eBike Händler,  hat uns hierzu zwei Protokolle ausgehändigt. Hierauf sehen wir die Kapazität vor dem Update und danach, anhand eines bereits gebrauchten Akkus.

Protokoll - Seite 1 - vor dem Update

Protokoll - Seite 2 - vor dem Update
Im ersten Protokoll, also vor dem Update, gut zu sehen dass der Akku bereits einige Betriebsstunden hinter sich hat und dem entsprechend nur noch 7,6Ah zur Verfügung hat.

Protokoll - Seite 1 - nach dem Update

Protokoll - Seite 2 - nach dem Update

 Nach dem Update, werden 8Ah protokolliert. 


Des Weiteren bringt das aktuelle Update folgende Veränderungen mit sich:
- Die maximale Unterstützung beim anfahren wird etwas reduziert um den Motor zu schonen.

- Außerdem kann man bei den Rädern von den meisten Herstellern auch eine 1 zu 1 Übersetzung (z.B. bei kleinerem Kettenblatt vorne) fahren ohne das es zu einer Fehlermeldung kommt. Das ist aber Herstellerabhängig!

Kommentare:

  1. Höchste Akkutemperatur 125°C ??? Tja, Papier und Software sind geduldig...

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Das Update macht jeder Bosch Pedelec Händler.

      Ich empfehle nur die Software des Akkus updaten zu lassen.

      Löschen