Mittwoch, 21. November 2012

Bosch Akku - 288Wh im Vergleich zu 400Wh

Die erste größere Testfahrt mit dem neuen Bosch Akku PowerPack 400 ist absolviert und in Bild und Ton dokumentiert.

Wie lautet also das erste Fazit?
Der erste Eindruck über das Energie Potenzial ist beeindruckend. Wir haben ja beide Akkus über eine Strecke von 8,5km auf den 1243m hohen Kandel im Südschwarzwald getestet. Die zurückgelegten Höhenmeter betrugen hierbei um die 1050Hm.
Aufgrund der Ladeanzeige des HMI (Human Machine Interface) kann man im groben etwa sagen, dass der neue Akku um die 25% mehr Leistung bietet. Wobei bei diesem ermittelten Wert noch zu beachten sei, dass wir beide Akkus zu unterschiedlichen Jahreszeiten getestet haben. So hatte es beim Test des 288Wh Akku etwa 24°C Außentemperatur, beim 400er Modell hingegen nur etwa 3°C!
Da Akkus ja durchaus empfindlich auf Temperaturen reagieren dürfte der Energiegehalt bei gleichen Außentemperaturen im direkten Vergleich also nochmals durchaus höher liegen, wir schätzen um die 30%.

Bei unserem Test vor einigen Tagen lag der Akkuverbrauch beim großen 400er Modell nach 1000Hm bei zwei Ladebalken - bleiben also drei übrig. Beim kleinen 288er Modell, welches bis Ende 2012 die Einheitsgröße für Bosch Systeme darstellte, hingegen lag der Verbrauch bei drei Ladebalken.
Hierbei noch zu erwähnen wäre die Tatsache dass der Verbrauch von zwei Ladenbalken beim 288er Akku bei ca. 750Hm erreich wurde, beim 400er Akku bei über 1000Hm - das ganze wie gesagt bei einem Temperaturunterschied von rund 20°C.

Soweit also mitgekommen? Hier nochmal beide Videos:

Video mit dem 288Wh Bosch Akku

Video mit dem 400Wh Akku

Was ist weiter geplant?
Als nächstes wollen wir testen wie viel Hm der 400er Akku unter Speed3 (250% Unterstützung) schafft.

Des Weiteren werden wir dann im Programm "Tour 1 - 3", also mit 60% / 95% / 140% Unterstützung schauen wie viele Hm möglich sind. 

Es bleibt also spannend!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen